maiLab
maiLab
  • 147 Videos
  • 38 330 659 Aufrufe

Video

Was ist jetzt mit Glyphosat?
Aufrufe 172,431Vor 2 Tage
Yoga wissenschaftlich geprüft
Aufrufe 258,420Vor 16 Tage
Bundesregierung, WTF?
Aufrufe 433,717Vor 29 Tage
Mein Baby ist 11,5 cm groß
Aufrufe 550,384Vor 2 Monate
Spielsucht - Ein Selbstversuch
Aufrufe 465,499Vor 2 Monate
Kurkuma wissenschaftlich geprüft
Aufrufe 480,403Vor 3 Monate
Rezo wissenschaftlich geprüft
Aufrufe 2,009,717Vor 5 Monate
Zeit zu reden!
Aufrufe 246,237Vor 5 Monate
More Than Nerds (Official Video)
Aufrufe 172,311Vor 6 Monate
Wie schlimm ist Süßstoff?
Aufrufe 379,669Vor 6 Monate
Organspende: Was ist da los?
Aufrufe 278,628Vor 6 Monate
Wie schlimm ist Handylicht?
Aufrufe 357,727Vor 6 Monate
Die Pharma-Verschwörung
Aufrufe 358,009Vor 6 Monate
MMS ist GIFT! Wirklich.
Aufrufe 846,869Vor 7 Monate
Wie schlimm sind Mikrowellen?
Aufrufe 489,356Vor 7 Monate
Erkennst du Fake News?
Aufrufe 271,246Vor 7 Monate
Retten Veganer die Umwelt?
Aufrufe 579,930Vor 8 Monate
Vitamin C & Erkältung - DEBUNKED
Aufrufe 252,047Vor 8 Monate
Ist ein bisschen Alkohol gesund?
Aufrufe 384,746Vor 9 Monate
GENDER PAY GAP - Die ganze Wahrheit
Aufrufe 440,020Vor 9 Monate
Burnout
Aufrufe 256,942Vor 10 Monate
Warum wir zur falschen Zeit aufstehen
Aufrufe 466,898Vor 10 Monate
Genmanipulierte Babys in China
Aufrufe 343,304Vor 10 Monate
Solarautos
Aufrufe 102,978Vor 11 Monate
Wie gut ist unser Leitungswasser?
Aufrufe 640,881Vor 11 Monate
Die Kunst Bullshit zu erkennen
Aufrufe 247,343Vor year
Sollte man gendern?
Aufrufe 304,526Vor year
So erkennt man Soziopathen
Aufrufe 497,274Vor year
Was ist jetzt mit dem Kokosöl?
Aufrufe 1,040,524Vor year
Wissenschaftler im Fernsehen
Aufrufe 77,515Vor year
Das Ende von schönschlau
Aufrufe 166,185Vor year
Die Klimawandel-Therapie
Aufrufe 80,563Vor year
Stellt mir eure Fragen!
Aufrufe 17,238Vor year
Die 4 häufigsten Lernfehler
Aufrufe 284,367Vor year
So funktionieren Selbstbräuner
Aufrufe 54,556Vor 2 years

KOMMENTARE

  • S Kiel
    S Kiel Vor 3 Minuten

    Wieso gibt es bei Mai Videos überhaupt Daumen runter? Wie kann man die schlecht finden? :D

  • Sepp Seppolino
    Sepp Seppolino Vor 6 Minuten

    Wie viel Menschen sterben nochmal jährlich an Nebenwirkungen von Medikamenten?

  • Jens Müller
    Jens Müller Vor 6 Minuten

    Bei 10:30 "statistisch signifikante Ereignisse", da bin ich kurz vom Thema abgeschweift. Da musste ich an LIGO denken, also an Gravitationswellen. Dort waren "statistisch signifikante Ereignisse" auch wichtig um Fehlersignale auszusortieren

  • Sebastian Knuf
    Sebastian Knuf Vor 8 Minuten

    Hochspannend sind leider auch die Nebenprodukte die Glyphosat zugesetzt werden. Noch diffuser wird es wenn man versucht zu verstehen wie Glyphosat Mikro und Makrobiom der Pflanzen verändert. SUPER VIDEO!

  • B. B.
    B. B. Vor 9 Minuten

    Wissenschaftlich sinnvoll wär schon mal gut und zum Anfang sollten sich alle Warner mal die IPCC-Basisberichte zu Gemüte führen, statt irgendwas aus den Medien nachzuplappern. Die IPCC-Berichte für politische Entscheidungsträger sind leider alles andere als Wissenschaft. Man muss sich nun wirklich nicht an irgendwelchen AFD-Äußerungen orientieren, aber ernsthaft arbeitende Professoren und Wissenschaftler sollte man durchaus die Beachtung schenken, die sie verdienen. Wenn man sich im Bullshit-Slam statt über das Thema Eisbären lustig zu machen mal wirklich an Fakten orientieren würde, wäre dies immerhin ein klitzekleiner Anfang...

  • x x
    x x Vor 13 Minuten

    Viele wünschen sich ne Debatte mit Oliver J.anich . Machst da auch noch was ? 😉

  • Leonard Schmitt
    Leonard Schmitt Vor 14 Minuten

    20 Minuten lang hast Du toll recherchierte Studien gut erklärt. Aber bei Glyphosat geht es nicht nur um Krebs, sondern um vieles mehr. Viel Wissenschaft weist darauf hin, dass Glyphosat Gap junctions lockert (was in so etwa dem ganzen Körper katastrophal wäre). Aber was sicher ist: Glyphosat tötet Mikroorganismen. Der Mensch ist zwar selbst keins, wir haben aber in usnerem Körper mehr prokaryontische Zellen als eigene Körperzellen. Zumindest killt Glyphosat also unsere Eigenflora, insb. die Darmflora, und das ist SCHLIMM. Schade, dass das nicht angesprochen wurde. Wer mehr darüber wissen möchte, kann Dr. Zach Bush nachgucken, der ist ziemlich gut belesen in dem Gebiet. Der beste Podcast überhaupt war von Rich Roll mit ihm: www.richroll.com/podcast/zach-bush-353/

  • zh
    zh Vor 23 Minuten

    rteil in Monsanto-Prozess Bayer muss krebskrankem Paar zwei Milliarden Dollar zahlen Der Pharmakonzern Bayer hat in den USA auch den dritten Prozess wegen des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat verloren - und soll nun Schadensersatz von umgerechnet 1,78 Milliarden Euro zahlen. Dienstag, 14.05.2019 09:47 UhrDruckenNutzungsrechteFeedbackKommentieren Der Druck auf Bayer steigt: Der Pharmakonzern hat in den USA auch den dritten wichtigen Prozess um angeblich krebserregende Produkte der Tochter Monsantoverloren. Die Geschworenenjury des zuständigen Gerichts im kalifornischen Oakland verurteilte das Unternehmen zu Schadensersatz in Höhe von insgesamt rund zwei Milliarden Dollar (umgerechnet etwa 1,78 Milliarden Euro) an die beiden Kläger. Der größte Teil davon entfällt auf sogenannten Strafschadensersatz, wofür es im deutschen Recht keine Entsprechung gibt.

  • zh
    zh Vor 24 Minuten

    glyphosath ist ein Megagift und Mailab ist eine kompletter desinformationsendung

  • thru78
    thru78 Vor 27 Minuten

    Ich finde es super, dass du alle Fakten auch als SHOWNOTES per Google Dokument zur Verfügung stellt, damit kann man die wesentlichen Informationen noch viel übersichtlicher aufnehmen und auch gezielt nachschauen. Spitze! Genial! 🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪

  • icky wriggly hairy ugly spider from Natsuki's poem

    Mai: _Wer hat schon Zeit für sowas_ ich: _du und wir hören dir dabei zu, weil wir keine Zeit haben_ Mai: _WIR_ ich: _also du und wir hören dir dabei zu_

  • Mädchen-Dinge
    Mädchen-Dinge Vor 35 Minuten

    Mich würde mal die "wissenschaftliche Seite" und Wirksamkeit von CBD interessieren :)

  • Eva Martin
    Eva Martin Vor 35 Minuten

    Na klar, machen wir einfach weiter mit der ganzen Giftsprüherei! Ist doch egal, Hauptsache für den Mensch wirds nicht gefährlich? So eine Einstellung halte ich für dumm und total kurzsichtig. Das die Insekten sehr empfindlich auf diese Stoffe reagieren und wirklich sehr dezimiert worden sind (Bienensterben etc.), davon wird hier leider gar nicht gesprochen. Und das Bienen fürs Bestäuben von u.a. Obstbäumen sehr wichtig sind, sollte jeder wissen, sonst gibts nämlich keine Äpfel, Birnen, Pflaumen usw. In China wurde mit den Jahren so dermaßen viel Gift auf Obstplantagen gesprüht, daß es dort schon länger überhaupt keine Insekten mehr gibt. Mal raten, wer jetzt diese Arbeit übernimmt? Menschen! Mit Pinseln bestäuben sie jede einzelne Blüte und das für Hungerlöhne! Wie kommt's, daß die Schweiz und Österreich auf biologischen Anbau setzen? Einfach auch mal über den Tellertand gucken...

  • Samuel Nett
    Samuel Nett Vor 39 Minuten

    Zahnpasta muss man ausspucken :O? 🤣

  • Chantalle de Nanterre
    Chantalle de Nanterre Vor 43 Minuten

    In China ist gerade 1 Sack Reis umgefallen und maimai hat es nicht gewusst.

  • xDanoss318x
    xDanoss318x Vor 44 Minuten

    Ich möchte noch hinzufügen, dass ein allgemeines Glyphosatverbot dazu führen würde, dass viel mehr Bodenbearbeitung (Pflügen, Grubbern mechanische Unkrautbekämpfung etc.) durchgeführt werden müsste. Dies würde einen höheren CO2 Ausstoß durch die Trecker die die Maschinen ziehen bedeuten. Außerdem müssen diese ohnehin verschleißintensiven Maschinen auch hergestellt werden. Dies würde auch wieder Emissionen verursachen. Wie der Chef von Horsch schon sagte: „Dann haben wir halt mehr Eisen auf dem Acker.“ Abgesehen von den Emissionen wird bei der Bodenbearbeitung immer auch das Bodenleben beeinträchtigt. Dies schwächt den Humusaufbau. Das führt zu verschmutzten Gewässern usw.. Außerdem ist Humus ein natürlicher Kohlenstoff-Speicher. Bodenbearbeitung würde dazu beitragen, dass dieser Kohlenstoff wieder freigegeben wird. Weniger Bodenbearbeitung (z.B. durch Glyphosat) würde für einen Humusaufbau, und somit einen CO2 Abbau in der Atmosphäre sorgen.

  • IM Erika
    IM Erika Vor 46 Minuten

    Bei den "geringen Mengen" ist anzumerken das ein Labor in Deutschland es vor ein paar Jahren nicht geschafft hat innerhalb des Mitarbeiterstammes, ca 100 Personen, eine Glyphosat freie Urinprobe zu bekommen.

    • karrieremitachtzig
      karrieremitachtzig Vor 8 Minuten

      Da wurde auch der Elisatest für verwendet. Der kann in diesen Kategorien keinen zuverlässigen Wert liefern. Jüngste Untersuchung in Frankreich mit dem Chromatographieverfahren, also das was Ärzte und Krankenhäuser für genauste Analyseuntersuchungen benutzen, konnte in offiziellen Untersuchungen nichts finden. Es wird dort schon angedacht, gegen diese Firma die den Test vertreibt/herstellt, den Staatsanwalt zu bemühen. Grund Betrugsverdacht..... Mal sehen wie die Geschichte da weitergeht.

  • DaRock
    DaRock Vor 47 Minuten

    Hast dich das überrascht oder warst du schon vorher im Bilde, dass man es nicht genau sagen kann? Beim Abflammen muss ich an den Euterbrenner denken. Rennradfahrer wissen wovon ich spreche.

  • Michael H.
    Michael H. Vor 49 Minuten

    Wenn du das ganze ernst- und glaubhaft rüberbringen willst, solltest du eine Flasche Glyphosat trinken.

  • Tim Lied
    Tim Lied Vor 52 Minuten

    Großartiges Video! Höre ich da den nächsten Preis am Horizont winken :D

  • Thomas gartner
    Thomas gartner Vor 53 Minuten

    Ich bin Zwilling, ich krieg auch immer wieder die gleichen blöden Fragen gestellt und trotzdem jammer ich deswegen net rum!

  • IM Erika
    IM Erika Vor 56 Minuten

    Was ist mit den Missbildungen in Zusammenhang mit Glyphosat? Da gibt es eine Dokumentation mit einem Schwerpunkt auf Argentinien und einigen Fällen in Europa

  • Loy71
    Loy71 Vor 57 Minuten

    Folge dem Geld... also alles wie immer

  • useBrain
    useBrain Vor Stunde

    Kann man nicht empirisch mit Labormäusen belegen, ob Glyphosat krebserregend ist? Damit wird doch die Wahrscheinlichkeit einer zufälligen Kurve irgendwann so klein, dass ein Zusammenhang klar feststellbar ist.

  • Helge Meff
    Helge Meff Vor Stunde

    Vielen Dank für deine Arbeit! <3

  • Suki169
    Suki169 Vor Stunde

    #soistchemie Wenn man Chemie liebt und das Studium einfach einen Strich durch die Rechnung macht, weil man beim Lernen zu langsam ist, um in der Regelstudienzeit zu bleiben (und man dadurch seine Studienfinanzierung, also Bafög, Studienkredit nicht mehr bekommt), kann man auch wunderbar in ein Ingenieursstudium wechseln. Ich bin aus dem Chemiestudium in die Verfahrenstechnik gegangen und ehrlich: Es war die beste Entscheidung! Ich persönlich mag das etwas technischere Studium viel lieber und man hat immer noch eine Portion Chemie dabei. Die perfekte Mischung von Technik und Chemie und man ist in einem Bereich, der mehr Praxis aus der Industrie mit sich bringt. P.S.: Die Firmen, die ich während meines Chemiestudiums besucht habe, haben mir geraten, eher ein Ingenieursstudium zu gehen, da dort mehr Jobs vergeben werden. Aber wie die Mai es schon sagt, der Arbeitsmarkt ändert sich ja auch ständig ;)

  • Stefan
    Stefan Vor Stunde

    Ich glaub eher, das ist ein Kacktolli.

  • Lulu Schlawiner
    Lulu Schlawiner Vor Stunde

    Informativer Bericht, ok. Sponsert by Pharmaindustrie. Wenn ich (wissenschaftl. Hochschulausbildung) das Wort Wissenschaft so überstrapaziert angewendet finde, bekomme ich Gänsehaut. Wissenschaft heißt nicht automatisch Wahrheit, sondern lediglich, dass die Erkenntnisswege nachvollziehbar sind. Sogenannte wissenschaftliche Ergebnisse unterliegen auch einer Subjektivität, sie müssen nämlich interpretiert werden. Da können eine Menge Fehler entstehen. Wer schon mal eine "wissenschaftlich" erwiesene Diät gemacht hat, bekommt eine Ahnung was wissenschaftliche Erkenntnisse wert sind. Insbesondere die Ernährungswissenschaft jagt jede Woche eine neue "Erkenntnissau durchs Dorf". Das Schmerzmittel Paracetamol wurde viele Jahre gepriesen, neuerdings macht sich Ernüchterung aufgrund der Nebenwirkungen breit. Sauberes wissenschaftliches Arbeiten beinhaltet auf jeden Fall Langzeitstudien. Diese dauern lange und sind teuer. Da reichen eben Tierexperimente und die Vergabe an alten Leuten im Altersheim. (letzteres ist ein großer Dunkelbereich) Nö, kommt mir nicht mit Wissenschaftlichkeit.

    • Astro Logie
      Astro Logie Vor 9 Minuten

      Die Pharmaindustrie ist es, die Globuli herstellt und vertreibt. Da ist die Bemerkung mit dem Sponsoring schon mal Unsinn. Paracetamol hat Nebenwirkungen, ja. Aber es wirkt. Mann kenn also Wirkungen und Nebenwirkungen. Bei Homöopathischen Präparaten kennt man keine Wirkungen und behauptet gleichzeitig, sie hätten keine Nebenwirkungen. Kann aber nicht sein, denn viele Homöpathen behaupten, nehme diese oder jenes Mittel, und Du wirst Dein blaues Wunder erleben.

  • random_user
    random_user Vor Stunde

    OMG WIEDER EIN VIDEO VON MAILAB😍😍🙂🙂

  • Biednymaniek
    Biednymaniek Vor Stunde

    Ein genauer Blick in die Forschung lässt mich schaudern teilweise 🧘‍♂️ aber bringt euch einfach gegenseitig um und ich habe meine Ruhe. Rofl

  • Biednymaniek
    Biednymaniek Vor Stunde

    Mädels überzeugt mich doch einfach argumentativ das ist echt sexy

  • Biednymaniek
    Biednymaniek Vor Stunde

    Eine wucherung ist die verarsche die läuft

  • Matze S
    Matze S Vor Stunde

    Danke Mai, für diese tolle Zusammenfassung. Gerade das Schlusswort hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich auf weiteren Content!

  • Sultan Huawei
    Sultan Huawei Vor Stunde

    :)

  • Haval Al-Elias
    Haval Al-Elias Vor Stunde

    Ey Keine Schwäche zeigen

  • Samuel Nett
    Samuel Nett Vor Stunde

    MIneralwasser vom Berg ^^ oder Leitungswasser, das ich durch den Filter gejagt habe ^^

  • sickby85
    sickby85 Vor Stunde

    Ist es eigentlich auch Placeboeffekt wenn mein Kleiner hinfällt und er sich nach dem Pusten aufs Aua besser fühlt?

  • Yo Bischh
    Yo Bischh Vor Stunde

    Glyphosat: Keine Schwäche zeigen

  • Biednymaniek
    Biednymaniek Vor Stunde

    Diese Zusammensetzung weist ein dna Kopplung auf durch die HOP Bindung, dies könnte möglich sein 🤔 auf Krebs zu verzichten da es die Energie anhebt 🤔 was ist es kofein? Non Hot ist es sein popo zu schwingen und drauf zu warten das man diejenigen anspringt. Ich finde das doof. Wenn da jemand sauer ist frag ich mich warum. Ich halte es für den falschen Weg jemanden kennen zu lernen 🤔 meinst du die Menschen kriegen es hin sich normal zu verhalten? Oder sind alle jetzt verrückt geworden? 😂 Krebs auslösende sollten N Produkte sein die das Energie Niveau senken

  • hal lo
    hal lo Vor Stunde

    Wenn man es jahrzehnte lang gemacht hat warum is es dann aufeinmal falsch?

  • Jo Jo
    Jo Jo Vor Stunde

    Auf den Feldern lebt nix mehr, früher sah ein Kornfeld anders aus, hat Spaß gemacht dort joggen zu gehen, heute ist dort alles tot, leblos, futsch. Weder Blumen Schmetterlinge Mäuse Insekten Vögel. Was einfach nicht rüberkommt. IHR BRAUCHT KEIN GLYPHOSAT ! Die Dosis macht nicht das Gift, das Gift macht das Gift. Wozu gift, wenn es unnötig ist?

  • ichsehnursoaus
    ichsehnursoaus Vor Stunde

    ich sag's dir: du lebst im internet. aber so viele tun das nicht. die leben auch nicht im jahr 2018. welches im internet stattfindet. die haben equality in allen bereichen bitter nötig.

  • Ralph Kolb
    Ralph Kolb Vor Stunde

    Nach welchen Quellen und welchen wissenschaftlichen Erkenntnissen wird hier berichtet. Erschreckend wie viele Abonnenten sie "angeblich" haben. Vergessen sie nicht zu erwähnen, was Chemo Therapie ist, also welches chemisches Mittel, wie teuer und ob es die Onkologen ihren Kindern geben würden. Ferner, warum seit 2008 die Rate der Demenz und Alzheimerkrankheit in Deutschland so gestiegen ist. Aber das ist ja gar nicht in Ihrem Interesse, nehmen ich an. Viel Spaß noch

  • Christian Stenzinger
    Christian Stenzinger Vor 2 Stunden

    Die EFSA ist nicht vertrauenswürdig, da nachweislich korrupt.

  • Sana Ne
    Sana Ne Vor 2 Stunden

    Danke Mai

  • Christian Stenzinger
    Christian Stenzinger Vor 2 Stunden

    5.779 Krebsfälle bei 50.000 Teilnehmern! Harmlos ist das Zeug sicherlich nicht.

  • Los Pollos 97
    Los Pollos 97 Vor 2 Stunden

    Vielen Dank für dieses neutrale Video! Sowohl IARC als auch EFSA/BfR vertreten plausible Standpunkte. Es bleibt wohl abzuwarten, wie sich die Sachlage entwickelt. Ich persönlich bin bei dem Thema auf der Seite der EFSA. Die Ergebnisse deuten mMn eher darauf hin, dass Glyphosat nicht krebserregend ist, oder die Dosis für einen Effekt so hoch sein muss, dass dieser (besonders bei den geltenden Grenzwerten) praktisch vernachlässigbar ist. Die US-amerikanischen Klagen auf Schadensersatz in Milliardenhöhe gegen Bayer sind absolut unwissenschaftlich und ein rießiger schlechter Scherz. Das Mittel gegen ein anderes zu ersetzen wäre totaler Schwachsinn. Wieso sollte man eine potentiell schwach oder gar nicht krebserregende aber gut erforschte Substanz gegen eine wenig erforschte "vielleicht" weniger krebserregende aber dafür umweltschädlichere Substanz tauschen? Und die Alternative Biolandwirtschaft klingt für den wohlsituierten Deutschen zwar nach einer guten Alternative, aber es gibt auf der Welt nunmal 8 Milliarden Menschen zu ernähren. Ohne Dünger, Herbizide etc. ist das nicht mal ansatzweise möglich (ja, auch dann nicht, wenn alle vegan leben und somit keine Futtermittel mehr notwendig sind...)

  • Paul Panzer
    Paul Panzer Vor 2 Stunden

    Ganz Tolle Aufarbeitung eines sehr schwierigen Themas und vor allem wissenschaftlich!!! Hier könnten sich die Grünen mal ein Beispiel nehmen anstatt nur idealistisch zu propagieren. Hast wirklich sehr gut und Neutral betrachtet

  • Marvin G.
    Marvin G. Vor 2 Stunden

    Könntest du mal was zu Akupunktur machen? Fände ich sehr interessant vllt auch mit Chiropraktik zusammen.

  • olynxmano
    olynxmano Vor 2 Stunden

    Glyphosat ist so Krebserregend wie Salz. Man braucht nur genug davon zu sich zu nehmen., und schon wird die DNA zerstört. Also: Salz ist Krebserregend, also lasst uns Salz verbieten ;) . So richtig dumm wird es, wenn Leute Glyphosat verbieten, dann aber abbrennen erlauben, oder noch besser, die Heim-Gärtner, die Glyphosat verteufeln und dann literweise Essig in Hof und Garten verteilen. Während Glyphosat in einer sehr minimalen Menge nur dann wirkt, wenn es über die Blätter von der Pflanze in Verbindung mit Photosynthese aktiv wird, verätzt Essig auch andere Pflanzen, und Feuer killt gleich alles mit, was so kreucht und fleucht. Außerdem sind Pflanzengifte keine Pestizide sondern Herbizide. Und, wie "Wissenschaftler" wissen sollten, sind die Stoffwechsel bei Pflanzen und Tier (Mensch) oft sogar konträr. Was für das Eine giftig ist, kann für das Andere sogar sehr gesund sein. Zumindest muss ein Pestizid nicht schädlich für Pflanzen, und ein Herbizid nicht Schädlich für Tiere oder Menschen sein.

  • GruntGP
    GruntGP Vor 2 Stunden

    Wahrscheinlich nicht krebserregend - mein Fazit :)

  • Tom Tomminger
    Tom Tomminger Vor 2 Stunden

    Großartig! Danke!

  • darfmanfragen
    darfmanfragen Vor 2 Stunden

    "Richtig in die Wissenschaft gehen" = 20 Minuten hippes DEplus-Video. Selten so gelacht. Mal wieder danke für nichts.

  • Sessa Imperium
    Sessa Imperium Vor 2 Stunden

    Bist du eigentlich mit den Symbolen(🍪🧪🍍☀️) die zur maiLab Schrift werden zufrieden? 😃 Und wie lange hast du gebraucht, um mit der Anordnung zufrieden zu sein? Ich würde mich wahrscheinlich ständig fragen, ob es nichtbesser aussieht wen dies oder jenes vertauscht wäre😅 Und die Ananas auf rot oder lieber doch auf blauem Hintergrund?🤔😅

  • Jonas K
    Jonas K Vor 2 Stunden

    Erstmal einen VPN in Nigeria einrichten.

  • Jacque Petz
    Jacque Petz Vor 2 Stunden

    Du bist sehr unsympathisch und unwissend dazu...

  • Wutzdocs
    Wutzdocs Vor 2 Stunden

    Irgendwie ist meine Hauptfrage zu dem Thema: Führt Glyphosat zu vermehrten Fehlgeburtsraten und Fehlbildungen bei Mensch und Tier? gar nicht beleuchtet worden.

  • Lisa-Marie Gommel
    Lisa-Marie Gommel Vor 2 Stunden

    Von Greenpeace bekommt man gut Informationen Für das thema und dort wird es auch nicht von irgendwelchen Firmen oder so gezahlt

  • fu hd
    fu hd Vor 2 Stunden

    Kannst du mal was zu Intervallfasten machen

  • Lisa-Marie Gommel
    Lisa-Marie Gommel Vor 2 Stunden

    Ich wohne auf einem Bauernhof und als ein anderer Bauer glüphosat auf seinem Feld verteilt hat, ist es auch auf unser Grundstück gelangt danach war alles graß kaputt und es hat viele Insekten getötet

  • Harald zzz
    Harald zzz Vor 2 Stunden

    Danke, super erklärt und viel Klarheit gebracht

  • lerain200
    lerain200 Vor 2 Stunden

    Vollkornroggenmehl über Nacht in Wasser aufquellen lassen... Dann kann man es wunderbar benutzen 😊

  • Blob
    Blob Vor 2 Stunden

    #PrüfdieSchlagzeile: Gestresste Mütter kriegen eher Mädchen

  • Raph397 Qweertzuiopü
    Raph397 Qweertzuiopü Vor 2 Stunden

    🍪

  • Georgia Guidestones
    Georgia Guidestones Vor 2 Stunden

    Einfach weniger Fressen , dann brauchen wir auch weniger Glysophate ! Und ja , dann sind halt die Kaufhallen ne bissel leerer ! Who cares ?

  • Nahui Zucker
    Nahui Zucker Vor 3 Stunden

    Meine Liebe Keine Schwäche zeigen

  • Hendrik Meseck
    Hendrik Meseck Vor 3 Stunden

    Wer holt sich auch immer keinen Tee, obwohl Mai sagt: Holt euch einen Tee?

  • Georgia Guidestones
    Georgia Guidestones Vor 3 Stunden

    Studien aus Amerika , einem Oligarchen Staat ! Und das soll man glauben , ein Land was in den 30er Werbung für Rauchen gemacht hat , das es Gesund ist ! Wenn alle so schlau sind , wo sind die Einsteins ? oder Teslas ? Wo ? Wo ?

  • piece of junk
    piece of junk Vor 3 Stunden

    Einfach nur aus reinem Interesse: Könntest du mir ein blown pls 😍😍?

  • Ivory Elvenson
    Ivory Elvenson Vor 3 Stunden

    Videospiele machen natürlich nicht aggressiv .. aber das hören der bösen Häwi Mättl Musik! *grrrr

  • Heinz Mandala
    Heinz Mandala Vor 3 Stunden

    Ich glaube, du hast nicht verstanden, dass es nicht explizit um Gylphosat geht, sondern um jegliches Totalherbizid. Deshalb geht deine ganze Sendung diesmal komplett am eigentlichen Thema vorbei: Warum ist es überhaupt erlaubt, Totalherbizide zu verwenden. Auch geht es gar nicht um die mögliche Krebsgefahr, sondern den Schaden an der Natur, aufgrund des Einsatzes eines solchen Totalherbizids. Siehe z.b. Lateinamerika. Insofern bist du auch auf das Framing der Propaganda hereingefallen, denn sie lenken sogar dich vom eigentlichen Argument ab. Totalherbizide müssen prinzipiell verboten sein in Europa. In der Import von Pflanzen verboten, die mit Hilfe dieser gewachsen sind. Nun haben wir diese Naturvernichter im Einsatz, und zwar bundesweit massenhaft. Und das ist eine Katastrophe. Warum wird das so nicht durchgesetzt? Oder noch nicht einmal diskutieren öffentlich. Darüber hättest du deine Sendung machen müssen. Und wie konnte es so weit kommen? Kann es sein, dass auch hier Profit über Natur und damit letztenendes über Leben gestellt wird?

    • hooplehead101
      hooplehead101 Vor 3 Stunden

      Nein, das Thema ist das, was Mai sich raussucht - nicht, was du für richtig hältst. Mach deine eigenen Videos, bei denen du die Themen selbst bestimmen kannst.

  • ElwynnEldoriath
    ElwynnEldoriath Vor 3 Stunden

    Was mich jetzt noch interessiert hätte: Was ist denn die Alternative? Aufgrund einer nicht vollständig abgesicherten Erhöhung des Krebsrisikos Glyphosat zu verbieten kann sinnvoll erscheinen, aber was sind dann die Pestizide, die dessen platz einnehmen würden? Sind diese wirklich "gesunder"? Wie schaut es da denn aus?

  • DrHaram
    DrHaram Vor 3 Stunden

    Wenn du durch glyphosat Krebs bekommst Keine Schwäche zeigen

  • TodayTestfbsfbsfbs
    TodayTestfbsfbsfbs Vor 3 Stunden

    Mal eine andere Frage, ist es überhaupt noch möglich ohne solche Mittel we Glyphosat, die Menschheit überhaupt noch zu ernähren. Ich bin ja großer Fan von biologischen Erzeugnissen, bezweifle aber manchmal ob es überhaupt ausreicht um die Menschen noch zu ernähren. Ansonsten haben wir bei Glyphosat wahrscheinlich ein Recht "harmloses" Mittel gefunden über welches wir doch vorübergehend froh sein können. Vielleicht kann mir da jemand helfen.

  • HC Schrotter
    HC Schrotter Vor 3 Stunden

    Glyphosat kann Krebs erregen, vielleicht will es ja garnicht!

  • Philip Wächter
    Philip Wächter Vor 3 Stunden

    Hier stelle ich mir gerade die Frage weshalb man in solchen Fällen nicht in unterschiedlichen Universitäten Weltweit zeitgleich die selben Studien durchführt um dann mit Daten aus verschiedensten Gruppen welche das selbe getestet haben um auf statisch ausgewogenere Resultate zu kommen? Ich weis nicht wie viele Mäuse pro Glyphosatdosis getestet werden für solche Studien, wenn wir aber mal von 10 Mäusen ausgehen für eine Dosisgrösse und dann Sagen wir mal bspw. 10 Unis machen mit, haben wir 100 Mäuse für eine Dosisgrösse beim selben aufwand für eine einzelne Uni. Sowas wäre gerade für solche Themen welche weltweit diskutiert werden durhcaus sinnvoll. Bleibt noch die Frage: Wer zahlts?

    • hooplehead101
      hooplehead101 Vor 2 Stunden

      @Philip Wächter Bin nicht so tief in der Materie, aber nach kurzer Durchsicht waren es wohl meist nur 3-4 Abstufungen (low, medium, high) plus Kontrollgruppe.

    • Philip Wächter
      Philip Wächter Vor 2 Stunden

      @hooplehead101 Ich weis nicht wie viele Mäuse eingesetzt werden. Für die Statistischen Werte wie bspw. Mittelwert, Standardabweichung etc. in sinnvollem Rahmen zu berechnen reichen aber Datensätze mit 8 - 10 Werten. Es ist aber zu bedenken dass du mehrere unterschiedliche Dosen testen musst um überhaupt eine Aussagekraft zu erhalten welche in die nähe dessen kommt, was man wissen will. Die Meisten Diagramm im Video gingen bis 5000 mg/kg. Jetzt wäre so das minimum wohl ungefähr bei 10 Stufen (500 mg/kg Stufen) und einer Gruppe ohne Glyphosateinsatz. Also 11 Gruppen. Bei 10 Mäusen pro Gruppe hast du da schon 110 Mäuse minimum. Wenn du jetzt mit 50 Mäusen pro Gruppe diese Versuche machen willst hast du schon 550 Mäuse. Dann hast du aber alle 550 Mäuse bei einer Uni, einem Team (inkl. Tierpfleger etc.) und somit nur einer Herkunft der Labortiere etc. Wenn man schon 50 Mäuse nehmen will für eine Studie macht es dann mehr Sinn 5 Gruppen zu machen bspw. 3 in Europa verteilt, 2 in den USA und Kanada. Dann hast du sicherlich nicht die selben ehemaligen Arbeitgeber der lokalen Studienleiter, hast nicht die selbe Herkunft der labortiere etc. Und grundsätzlich muss eine Studie immer nur so gross angelegt werden wie sie nötig ist. Bei einem Thema welches so diskutiert wird kann es sicherlich sinnvoll sein eine gross angelegte Studie durch zu führen, bei einem anderen Thema ist eine Studie nahe am Statistischen minimum zweckmässiger.

    • hooplehead101
      hooplehead101 Vor 3 Stunden

      Ich finde das Studiendesign so lächerlich einfach, dass man da pro Labor bestimmt 50 Mäuse nehmen kann und es saubillig ist. Kaum Geräteeinsatz, kein teurer Medi-Einsatz (Glyphosat für die Mengen ist spottbillig) - es ist wirklich beschämend, dass man so wenige Studien hat.

  • Roland Backes
    Roland Backes Vor 3 Stunden

    deplus.org/DE/KlKr-q-Ecwk-video.html

  • nosarcasm1 catz
    nosarcasm1 catz Vor 3 Stunden

    Hi. Wärme gegen Krebs ist hilfreich! --> Strahlentherapie!

  • Lukas Schnieders
    Lukas Schnieders Vor 3 Stunden

    Hehe, für was hast du 20-seitige Würfel? :D

  • Ganary Girl
    Ganary Girl Vor 3 Stunden

    Mortal Combat?!!!

  • MTstylerz
    MTstylerz Vor 3 Stunden

    Die Werbung wurde ja schrecklich angeordnet.

  • ZYX
    ZYX Vor 4 Stunden

    Der (wissenschaftliche) Übergang von: dieser Vorgang des Stoffwechsels kümmert den menschlichen Organismus nicht, zu: es ist für uns "weitestgehend" unschädlich, ist so einfach nicht zulässig. Und selbst wenn, hast du damit rein garnichts relevantes ausgesagt oder aussagen wollen, was ja Quai der Inhalt der Aussage ist. Also warum dann überhaupt "rumlabern" (sorry mehr ist es bis hier hin nicht, und ich kommentiere absichtlich Abschnittsweise, der Scheiß ist sonst auch nicht zu verdauen, sorry, zu kommentieren). Ich habe einen Kumpel der ist Bauer und erzählt mir regelmäßig wann und wie gespritzt wird. Seine Haut sieht grauenvoll aus.

  • Wayne Wayne
    Wayne Wayne Vor 4 Stunden

    Non Hodgkin Lymphom... das gute alte Du hast ein Tumor in einer Autoimunkrankheit versteckt... ist jetzt eher selten... daher🤗

  • Marvin N.
    Marvin N. Vor 4 Stunden

    Schonmal was vom 4. Aggregat Zustand gehört? #heilendewirkung

  • Ray Jay
    Ray Jay Vor 4 Stunden

    Nach 8 Minuten tat mein Gehirn weh.

  • Sahneschnittchen
    Sahneschnittchen Vor 4 Stunden

    wieder mal ein sehr gutes Video! Aber ich hatte die ganze Zeit ein etwas nerviges Hintergrundrauschen. ist das noch jemandem aufgefallen?

  • Herwig Huener
    Herwig Huener Vor 4 Stunden

    Ich möchte ausschliessen, dass von mir Organe für Raucher entnommen werden, denn Raucher sorgen dafür, dass es eine verstärkte Nachfrage für gespendete Organe gibt. Das kann allerdings, wie ich informiert wurde, nicht sichergestellt werden - und damit ist OrganSpende out. - Bevor der Hinweis kommt: Für mich selber will ich im BedarfsFall natürlich keine Organe von einem verstorbenen Raucher bekommen.

  • Martin Erhard
    Martin Erhard Vor 4 Stunden

    Worst case scenario: Es hat eine sehr geringe krebserregend Wirkung die kaum eindeutig nachweisbar ist.

  • Alex
    Alex Vor 4 Stunden

    Endlich ein wirklich gutes Video in DEplus trending.

  • Da-iken
    Da-iken Vor 4 Stunden

    "... Ist aus wissenschaftlicher Sicht nicht gerechtfertigt..." Was spielt das für eine Rolle? In jedem Fall ist es doch besser, auf eine natürliche Variante zu wechseln. In anderen Bereichen sucht man zwanghaft danach, um Verbote auszusprechen (E-Zigarette) und hier, wo alle unmittelbar betroffen sind, verharmlost man. Kosten müssen hinten angestellt werden. Es gibt Alternativen und jeder mit gesundem Menschenverstand würde die natürliche Variante wählen.

  • Decreationless
    Decreationless Vor 4 Stunden

    Trägt es nicht auch zum Bienensterben bei? Oder sind das andere Pestizide, Herbizide und Pflanzenschutzmittel? Die Honigindustrie steht ja auch öfters im Verdacht die Tiere massiv zu schwächen.

  • Aki Alchemicae
    Aki Alchemicae Vor 4 Stunden

    Tolles Video, wie immer super recherchiert! Aber diese Puzzleteile machen rein logisch keinen Sinn - ich hoffe ich bin nicht die einzige, die solche Kleinigkeiten nerven 🙈

  • scrabN
    scrabN Vor 4 Stunden

    Danke für das Video, das war wirklich aufschlussreich!! Schlecht finde ich allerdings, dass du meinst, Ackerbau sei so ein großer Eingriff in die Natur, da wäre es egal, ob man mit Chemikalien rumsprüht oder nicht. Ganz nach der Logik, unsere Landwirtschaft ist umweltschädlich , also ist es egal, ob wir es auf die eine oder andere Weise umweltschädlich gestalten oder sogar noch umwelschädlicher gestalten. Das halte ich für falsch und für die absolut falsche Herangehensweise. Zunächst einmal wäre der richtige Ansatz zu sagen, dass die Agrarwirtschaft schlecht für die Natur ist, der richtige Weg also in einer anderen Agrarwirtschaft liegen muss, was zum Glück immer mehr der Fall ist (Stichwort Agroforstwirtschaft). Ferner gibt es auch für solche "Monoplantagen" insektenfreundlichere Varianten, um diese fernzuhalten (geruchsbasierte, etc.). Es geht mit der Natur so hart den Bach runter, da sind solche pauschalen Aussagen einfach nicht mehr angebracht und zudem einfach auch nicht richtig.

  • Paul S.
    Paul S. Vor 5 Stunden

    Plot: in der Tasse ist glyphosat

  • Cpt_Trudy
    Cpt_Trudy Vor 5 Stunden

    Also ich als Bio Landwirt kann die Vorteile von herbizieden gut nachvollziehen, rein aus ökonomischer Sicht kann man mehr Geld verdienen (weniger Unkraut =mehr Nährstoffe/licht für die gewollte Frucht und geringerer Säuberungs Aufwand nach dem dreschen ). Es gibt aber auch einige konventionelle Landwirte die bewusst darauf verzichten, weil sie wissen das es auch ohne funktioniert. May sagte das durch pflügen und abflammen eh alle Unkräuter vernichtet werden, dem ist nicht so, denn beim pflügen uä wird der Unkraut Druck nur verringert. Ja Landwirtschaft ist immer ein extremer Eingriff in die Natur, aber wir sollte alle darüber diskutieren welche Art der Landwirtschaft wir als Gesellschaft fördern wollen...

  • Anno Nym
    Anno Nym Vor 5 Stunden

    Ich habs zwei Monate getestet, es hellt definitiv die Zähne auf ! (durch die Ölsäure evtl. ???) . aber es gab auch eine "Nebenwirkung" ! Es hat den Zement meiner Zahnkrone (hab einen überkronten Zahn) aufgeweicht und gelockert. Fazit : Nie machen, wenn man einen überkronten Zahn hat !

  • Marc'o 175
    Marc'o 175 Vor 5 Stunden

    Sehr gutes Video, aber schade dass du ein paar andere Sache nicht untersucht hattest. Z.b. wie sich Glyphosatabbaut in der Natur, ob es ins Grundwasser geht, ob es schlecht für Insekten ist, ob es auf dauer überhaupt gut für die landwirtschaftlichen pflanzen ist, was ist mit den GMO pflanzen von monsanto die Glyphosatresistent sind usw. Gibt ja eigentlich genügen fälle die zeigen, dass auf lange Sicht Glyphosatböden irgendwann nichts mehr wachsen lassen, bis auf eben diese GMO pflanzen und selbst die wachsen nicht mehr richtig gut. Wäre cool wenn du darüber noch recherchieren könntest :) PS: Ich verstehe einfach nicht, warum man nicht einfach mal ne großangelegte Doppelblindstudie macht um endlich Klarheit zu haben! Kann doch nicht sein das wir dauerhaft tausende Experimente parallel in der Bevölkerung laufen lassen, wo doch teils Schäden erst nach vielen Jahren und/oder Generationen festzustellen sind :/

  • Bernhard Unkel
    Bernhard Unkel Vor 5 Stunden

    Danke für das Video! Ich hab mir auch einen Tee geholt. Aber btw kannst du nicht zur Entspannung mal ein Video über Tee machen? Da "hört" man, dass einige Tees nicht gesund seien, andere dagagen schon. Was macht einen grünen Tee aus, warum Pfefferminztee meiden und schwarzen Tee nicht süßen? Und was ist überhaupt dan an der angeblich heilenden Wirkung von Tee?

  • Bernhard Unkel
    Bernhard Unkel Vor 5 Stunden

    Uni-Studien sind auch nicht immer "unabhängig".

  • bluescreensupport
    bluescreensupport Vor 5 Stunden

    "Übrigens - da mailab zu funk gehört, könnt ihr dieses Video kostenlos im Wlan herunterladen...." Ach ja, die öffentlich-rechtlichen und ihre grandiose Internet Affinität. Aber auch süß, irgendwie. XD