ARTEde
ARTEde
  • 998 Videos
  • 87 143 189 Aufrufe

Video

KOMMENTARE

  • Datenkralle
    Datenkralle Vor 2 Minuten

    Dieser "Mehrwert" lässt sich aber auch nur durch Massenproduktion erreichen, also wenn sie über den "Break-even-point"/"Gewinnschwelle" kommen. Wenn nicht, dann machen sie Verluste. Diese Massenproduktion mögen aber heutige Antikapitalisten nicht, während Marx dies aber befürwortet. In seinem 10 Punkte-Plan werden z.B. "industrielle Armeen", "Vereinigung des Betriebs von Ackerbau und Industrie", "Beseitigung des Gegensatzes von Stadt und Land", "Vereinigung der Erziehung mit der materiellen Produktion" gefordert. Natürlich will Marx auch alles zentralisieren, z.B. die Unternehmen(es wird keine privaten mehr geben), Banken, Infrastruktur. Jeder wird gezwungen irgendwo zu arbeiten, denn Menschen definieren sich im Kommunismus durch ihre Arbeit. All das Negative was man dem Kapitalismus so zuschreibt, will Marx über staatlichen Zwang durchsetzen.

  • Ahmet Cilesiz
    Ahmet Cilesiz Vor 4 Minuten

    Scheiß Terroristen 🖕

  • Wayne Interessierst
    Wayne Interessierst Vor 4 Minuten

    Wasn Glück hatte ich erst im erwachsenen Alter meine Junkfood-phase :D

  • Eduard Zolotov
    Eduard Zolotov Vor 5 Minuten

    8:45 Die Kathedrale diente nicht als Schwimmbad! Was für ein Quatsch. Zur Sovjetzeit stand da gar keine Kathedrale, sie wurde gesprengt. Und an der Stelle wurde dann ein Schwimmbad gebaut. Ist zwar eine ähnliche Aussage, und dennoch eine ganz andere.

  • Nico West
    Nico West Vor 5 Minuten

    In der Knappheit / 1.44 min. definitiv sehr gut erklärt

  • Falk Klemm
    Falk Klemm Vor 7 Minuten

    Schade . Nur daß ich kein Französisch kann . Keine Untertitel . Nichts . Muß ich disliken .

  • Friedrich der Große
    Friedrich der Große Vor 8 Minuten

    Karl Marx war ein Verbrecher! Sozialismus/ Kommunismus sind keine Meinung, sondern Verbrechen an der Menschheit!

  • Bogdan Filipovic
    Bogdan Filipovic Vor 9 Minuten

    charlotte 18:00

  • Ctechnics Y
    Ctechnics Y Vor 9 Minuten

    I feel really bad for this foreign Guys , they really don t know who they fight for ... they don t protect the kurds no way ! They fight for a accepted terror organisation ypg = pkk ... they press our Kurdish brothers in Syria and Iraq because if you don t join them or accept them , they kill or torture you ! The western media know this but they want to hide the thruth so they can make believe what THEY want , their story matters not the thruth ! Thanks to god we know better and I invite all humanity pls make better research before you believe this bullshit of western media . Start asking first question ; how come more than 10millions Kurdish brothers and sisters live in peace in turkey ... make an interview with them , more than 90% are against ypg pkk and the other 10% is mostly brainwashed young guys and girls who were forced !!

  • Band Plop
    Band Plop Vor 10 Minuten

    Es ist genau so mit den Tätern des Nationalsozialismus und den Stasimitarbeitern, die sich auch nie verantewortlich fühlten.

  • Ymi_Yugy
    Ymi_Yugy Vor 10 Minuten

    Man schaue nur mal ins Ruhrgebiet. Wohnungsbauten bei denen Ästhetik weiter hinten auf der Prioritätenliste steht ist kein Ostdeutsches Phänomen.

  • Jimlinde Knopf
    Jimlinde Knopf Vor 14 Minuten

    Danke für diesen differenzierten, guten Beitrag! 👍

  • Biednymaniek
    Biednymaniek Vor 21 Minute

    Ich betreibe Antipaganda 🤣

  • ante strauch
    ante strauch Vor 26 Minuten

    00:25 - 00:32 spricht Erdogan zu türkischen Weihnachtsmännern?

  • Geronimo1969
    Geronimo1969 Vor 26 Minuten

    Stellt man den Menschen in die Mitte des Geschehens ist diese Debatte obsolet. Jeder bekommt seinen Eimer und seine Schaufel aus rein ethischen Gründen und um nicht den Kontakt zur Realität zu verlieren wird er diesen täglich gebrauchen um gemeinsam mit anderen Nahrung zu erzeugen und das gewisse etwas nach der Nahrungsaufnahme zu entsorgen. Hat eine gewisse Art dies begriffen, kann man denen auch einmal zeigen wie es geht, zum Beispiel zu 10. für jeden ein Haus zu bauen und nicht nur für einen oder für Fortgeschrittene baut man Eins für alle. das kostet dann auch keine Miete mehr und benötigt auch keine Mechanismen zu Steuerung einer gewissen Art.

  • Kevin S
    Kevin S Vor 29 Minuten

    kapitalismus abschaffen!! 2500 euro grundeinkommen einfüren!! wer ist noch alles dafür?

  • Gaara5daime
    Gaara5daime Vor 33 Minuten

    DEplus: Video über Karl Marx Kapitalisten: DISLIKE!!!

    • Friedrich der Große
      Friedrich der Große Vor 9 Minuten

      Karl Marx war ein Idiot! Sozialismus und Kommunismus sind Verbrechen und keine Meinung! Ich bin Kapitalist!

    • Sabine Lettmas
      Sabine Lettmas Vor 26 Minuten

      ich bin antikapitalistisch, ohne sozialistisch zu sein, und gebe einen daumen runter :D

  • Paradise NOW
    Paradise NOW Vor 33 Minuten

    In 10 Jahren redet keiner mehr über den,in 50 Jahren hassen alle ihn, in 100Jahren wird er wieder vereehrt. Aber die Taube, die darf 100 Jahre auf seine Statue scheißen. JULIUS CÄSAR.

  • DB Music
    DB Music Vor 37 Minuten

    Arte klärt auf über Propaganda? Ach ja, die sind ja "unabhängig" und modulieren keine öffentliche Meinung.

  • Datenkralle
    Datenkralle Vor 37 Minuten

    Ich frage mich nur was das mit Adam Smith zu tun haben soll, denn er würde das System eines Großunternehmers eher ablehnen. Wenn es um seine unsichtbare Hand geht, dann wären für ihn Kleinbauern wichtiger. Mit seiner unsichtbaren Hand sieht er eher einen erheblichen Nachteil in die zentrale Koordinierung der wirtschaftlichen Abläufe. Allgemein sollte man noch darauf hinweißen, dass die oben aufgeführte Entwicklung zum großen Teil vom Adel, Bürgerkriegen und den Kolonien vorangetrieben wurde. Für die Kolonien brauchte man eine erhebliche Menge an Ware. Daher wurden die Bauern vom Adel enteignet und teilweise in die Städte zwangsumgesiedelt. Man brauchte auch eine spezielle Erlaubnis vom König oder Adel, um überhaupt mit den Kolonien zu handeln, oder dort sein "Unternehmen" aufzubauen. Das bekamen nur sehr treue und reiche Untertanen oder eher Familienmitglieder. Hinzu kamen noch Bürgerkriege, Religionskriege, Revolutionen die sich z.B. gegen den König oder religiösen Gruppen richteten. Dies führte dazu, dass sich der Adel erst recht Zwangsenteignungen erlaubte. Sie glaubten nach der Absetzung oder Tod des Königs, selbst rechtliche Nachfolger zu sein - oder akzeptierten den neuen König aus religiösen Gründen nicht. In Reaktion darauf schlossen sich die Menschen z.B. im deutschsprachigen Raum in "freien Reichsstädten" oder Händler in Hansen zusammen, um eine gewisse Rechtssicherheit und privaten Schutz zu gewährleisten. So ist z.B. später die Schweiz nach und nach entstanden. Vorteil an einer Stadt war natürlich, dass sie besseren Schutz bot und die Menschen dort Schulen, Ärzte usw. hatten. Smith kritisierte auch den Freihandel zwischen den Ländern, da immer wieder die einzelnen ihn versuchten zu ihren Gunsten zu nutzen und nicht vor Piraterie(z.B. Francis Drake) und Wirtschaftsblockaden(Napoleon) zurückschreckten.

  • Vip Apk
    Vip Apk Vor 38 Minuten

    "Damals war ich dick " heute wiege ich 7 KG weniger xD ich mag denn Kerl

  • Pia Mangamoon
    Pia Mangamoon Vor 39 Minuten

    Gott, dieses Propaganda-Fernsehen ist ja furchtbar ätzend (sowie gefährlich). Und (zumindest aus westlicher Sicht) hochgradig albern, schwer vorstellbar, dass diese Scheiße tatsächlich jemand ernst nimmt dort...China ist wirklich eine andere Welt.

  • Christos Christos
    Christos Christos Vor 40 Minuten

    Ihr solltet euch schämen ! Ihr bringt hier Video Propaganda OHNE euch vorher zu informieren? Es gibt doch in youtube Videos wo die möchtegern-macedonier (Skopje) die Statuen und Schilder wieder abbauen wo sie provozierend aufgestellt hatten ! Also geht es nicht "nur" um einen "kleinen Namen" wie Sie hier berichten - sondern sie haben ganz klar Böse , sehr Böse absichten : Geschichte oder sogar Landbesitz ! Wieso geben sie dennen nicht IHREN "kleinen" NAMEN ??! Bayern oder Hessen ?! Googeln sie einfach mal "pella Griechenland " dann lernen sie auch was...Aber NEIN , das werden sie nicht tun , Sie wissen genau was läuft , aber die Griechen eben auch...!

  • Christos Christos
    Christos Christos Vor 41 Minute

    Ihr solltet euch schämen ! Ihr bringt hier Video Propaganda OHNE euch vorher zu informieren? Es gibt doch in youtube Videos wo die möchtegern-macedonier (Skopje) die Statuen und Schilder wieder abbauen wo sie provozierend aufgestellt hatten ! Also geht es nicht "nur" um einen "kleinen Namen" wie Sie hier berichten - sondern sie haben ganz klar Böse , sehr Böse absichten : Geschichte oder sogar Landbesitz ! Wieso geben sie dennen nicht IHREN "kleinen" NAMEN ??! Bayern oder Hessen ?! Googeln sie einfach mal "pella Griechenland " dann lernen sie auch was...Aber NEIN , das werden sie nicht tun , Sie wissen genau was läuft , aber die Griechen eben auch...!

  • Tier Liebhaberin
    Tier Liebhaberin Vor 41 Minute

    Diese Tierversuche brechen mir das Herz 😢😢😢🐁R.I.P

  • Goldwaschen in Deutschland

    wunderschöne Doku , danke Arte :-)

  • AdvocatusDiaboli
    AdvocatusDiaboli Vor 43 Minuten

    Der Kapitalismus existiert in der Industrie, der Kapitalismus ist aber nicht gleichbedeutend mit der Industrie. Wo sind den in dem Weltbild Selbstständigen zB.? Deutschland hat immerhin 3 Millionen Einzelunternehmer und die Zahl ist stark steigend! Die Lösung ist nicht der Sozialismus wie man hier schon langsam suggeriert, sondern das Ende des industriellen Zeitalters in dem der Mensch praktisch zu Maschine wird. Jeder sollte beruflich das tun können was er möchte solange es dem Wohle der Gesellschaft dient. Niemand sollte gezwungen sein für irgendeinen anderen Menschen zu arbeiten weil das irgendwo gleichbedeutend mit Sklaverei ist. Das ist wozu der Sozialismus und Planwirtschaft führen. Der Staat plant und entscheidet was das beste für den Bürger ist. Der Bürger macht es nicht mehr selbst und verliert dadurch jede Menge Freiheit. Beispiele dazu gibt es ja genug auf der Welt. Sobald der Staat anfängt dem Bürger sein Leben vorzuschreiben / zu diktieren geht's rapide bergab. Was die Menschen brauchen ist nicht nur ein Gefühl von sondern echte Freiheit.

    • RodysChannal
      RodysChannal Vor 11 Minuten

      Arbeitsintensive Industrie wandert ja auch in Billiglohnländer ab! Desweiteren sind von diesen drei Millionen Selbständigen auch eine große Zahl nur schein-selbständig, Hermes-Boten zum Beispiel. Von bösen staatlichen Eingriffen in Dingen wie Infrastruktur, Gesundheits- und Altersversorgung, dürften übrigens ziemlich viele Menschen profitieren......

  • muckel speedfreak
    muckel speedfreak Vor 44 Minuten

    Kommt eigentlich mal B movie Lust und Sound in westberlin ??

  • Hobby Kanal
    Hobby Kanal Vor 46 Minuten

    Wechselt von weißer Schrift auf rote oder schwarze

  • Geronimo1969
    Geronimo1969 Vor 47 Minuten

    Guter Mann welchem man zustimmen muss.

  • Dr. Eugen Wolfsegger - Dachs

    Die Nahrung für das Gehirn ist Zucker. Der menschliche Körper benötigt 95 - 105 mg Zucker pro dl Blut. Bei einer Hypoglykämie, also Unterzuckerung auf 30 - 50 mg Zucker pro dl Blut beginnt man zu zittern, wird kaltschweißig und unkonzentriert. Unsere Muskeln benötigen zur einwandfreien Funktion ebenso Zucker. Die Leber produziert Zucker ohne ihn von außen zuzuführen. Eine Hypoglykämie unter 20 mg Zucker pro dl Blut kann zum Tode führen. Eine Überzuckerung Hyperglykämie kann zum Zuckerschock führen und somit der Mensch ins Zuckerkoma fallen. Im Körper werden verschiedene Stoffe wie Kohlenhydrate zu Zucker umgewandelt. Bei einer Überzuckerung reduziert bei einem gesunden Menschen Insulin das in Zellen des Pankreas (nach Langhans) produziert wird den überschüssigen Zucker. Diabetiker, die Alkohol trinken haben zumeist "normale" Zuckerwerte, dies sind jedoch keine gesunden Werte. Denn hier muss die Leber Alkohol abbauen und es ist ihr unmöglich ausreichend Zucker zu produzieren. Das ist eine kurze Erklärung eines sonst mehrseitigen Lehrbuches. Diabetes Mellitus ist ein Ausdruck aus der altgriechischen Sprache und heißt honigsüßer Durchfluss. Früher konnten Mediziner nur durch kosten des Urins eine Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) feststellen. Gute Diagnostiker konnten durch dieses Kosten sogar den Zuckerwert im Urin ermitteln. Insulin wurde 1921 aus der Bauchspeicheldrüse eines Schweines oder Rindes isoliert. Heute wird es synthetisch hergestellt. Der Blut - bzw. Gewebezucker kann in unserer Zeit durch immer besser entwickelte elektronische Geräte gemessen werden.

  • Christina Sardu
    Christina Sardu Vor 56 Minuten

    Snowden, du bleibst unvergessen! Für mich bist du ein absoluter Ehrenmann.

  • Mark Kuchenbecker
    Mark Kuchenbecker Vor 56 Minuten

    Man sollte die Kinder da so schnell wie möglich rausholen.

  • zep peh
    zep peh Vor Stunde

    Diese ganzen BWl - VWL Flashbacks hier :D

  • AdvocatusDiaboli
    AdvocatusDiaboli Vor Stunde

    Zu der "nicht mehr so coolen Geschichte" gehören dann auch Sachen wie Solarenergie, Krebstherapie, MRT, Computer, Raumfahrt.. ach man, ich wünschte wir wären wieder im Feudalismus, dann bräuchte ich mich nicht mehr darum Sorgen was ich mir Abends bei DEplus reinziehe, sondern ob mich morgen einer abmurkst oder nicht. Blöder Fortschritt aber auch! So ein undurchdachter Schmarn! Die Sozialisten haben Frankreichs Wirtschaft ruiniert und scheinbar schaffen die es immer noch in die Massenmedien.

    • Der unfassbare Bielecki
      Der unfassbare Bielecki Vor 29 Minuten

      Ja, man hatte vier Möglichkeiten, die man eh nicht beeinflussen konnte. Entweder war man Sklave, Bürger, Grundherr oder Pfaffe. Ein Glück, dass die Einigkeit aus Sozialismus, Demokratie und Kommunismus diese Schande ein für allemal totgeschlagen hat.

    • citydoener69
      citydoener69 Vor 56 Minuten

      Amen

  • Fabian Bösch
    Fabian Bösch Vor Stunde

    In welcher Reihenfolge sollte man sich diese Reihe was bedeutet und bringt uns Arbeit heutzutage, was ist Kapital und was ist Lohn anschauen?

  • Esra S
    Esra S Vor Stunde

    Sie hat so ein schönes Gesicht und ist eine so süße Frau. Ich hoffe, dass sie irgendwann ihr Ziel erreichen wird ❤

  • leto atreidis
    leto atreidis Vor Stunde

    wie konntet ihr mir nur datenvolumen stehlen!

  • Paul Picasso
    Paul Picasso Vor Stunde

    Leider tun die unsere Medien nichts, um sich dafür einzusetzen, das Snowden bei uns Asyl bekommt.

  • Amir Amir
    Amir Amir Vor Stunde

    Die belibste Präsident für Europa ist Sisi ,

  • Stettiner Zipfel
    Stettiner Zipfel Vor Stunde

    Warum wurde dieser Beitrag nicht übersetzt? Das wirkt etwas desorganisiert.... Ist alles ok? 🤔

    • Nico West
      Nico West Vor 29 Minuten

      Stettiner Zipfel Ganz schön fordernde Haltung, passt in die Zeit irgendwie... - Es ist immerhin ein Sender mit 50% franz. Content - es ist inhaltl. immer hochwertig gemacht - und das alles wird einem hier auf DEplus noch KOSTENLOS und mundgerecht "geliefert" ... vllt mal bedenken. Außerdem gibts ja die Übersetzung, durch UT - wo ist das Problem? ( "Alles ok?" daher mal als Gegenfrage )

  • Don Domus _
    Don Domus _ Vor Stunde

    3:50 Ähh, nein. Es hat gezeigt, dass es nicht mit Idioten funktionieren kann.

  • Kourosh Marx
    Kourosh Marx Vor Stunde

    Das ist typisch für den heutigen Geschichtsrevisionismus. Dass diese Frau mit ihren Kleidern, ihrem Schmuck und ihren oft sehr ausgefallenen Frisuren, die aus dem Blut und dem Schweiß des französischen Volkes genäht, geschmiedet und frisiert wurden und aufgrund des Lebensstils von ihr, ihrem Mann und der restlichen Aristokratie Frankreich in Hunger und Elend kam scheint vollkommen egal zu sein. Mal angenommen sie hätte nicht mit den inneren und äußeren Feinden der Revolution paktiert (was sie selbstverständlich direkt oder indirekt tat) hätte sie sich alleine schon für ihre rücksichtslose Lebensweise den Tod verdient, der hundertausenden von Franzosen Armut, Elend und sogar den Tod brachte. Ihre Hinrichtung war ein Zeichen an alle Feinde des Fortschritts. Man zeigte, dass man sich nicht fügen wird und dass man nicht zurückschrecken wird auch die ehemalige Königin hinzurichten. Auch wenn die Revolutionäre keinen nennenswerten Moralzuwachs hatten, so hatten die Royalisten und ihre Unterstützer jedoch einen Moralabfall.

  • Jester in Hyperspace

    How to create "terrorism" - for dummies

  • WOW09 GIGI
    WOW09 GIGI Vor Stunde

    Meine Familie lebt dort und meine Mama und papa😞 💚❤💛

  • Mustafa T.
    Mustafa T. Vor Stunde

    Modernste Waffen Eigenbau hat die Alte vergessen. Fluhafen : den grössten hat sie auch net gesagt. Leute wenn ihr PKK unterstützt unterstütz diesen Pak in Frankreich Deutschland. Nimmt sie doch alle auf dann hat Erdogan Ruhe und alle leben friedlich.

  • Geronimo1969
    Geronimo1969 Vor Stunde

    Wenn sich jeder einmal die Frage stellen würde, was er wirklich zum Leben braucht, wäre man weiter. Braucht man eine Funzel oder Funzel to Go, in welcher Äffchen tanzen wirklich zum Leben? Muss man Überschuss Produzieren und dies irgend einem anderen geben, das er damit einen Gewinn erzielt und somit auf Kosten des Erzeugers lebt? Muss man aus Sachsen zum Beispiel, nach Bayern fahren um den Leuten dort das leben zu versüßen oder schlage ich so nur meine eigene Zeit tot? Brauch ich eine Frau Merkel oder Herrn Macron oder den ganzen Affenstall aus Brüssel zum Leben? Das ist kritisches Denken! Hm schwere Fragen, nicht wahr.

  • Andreas Posselt
    Andreas Posselt Vor Stunde

    Es müssen sich noch viel mehr Leute gegen Rechts aufstellen . Absolut Erstklassige Menschen hier !!! Weiter so

  • T-Bag Bagwell
    T-Bag Bagwell Vor Stunde

    Amerika tötet die eigenen "Landesveräter" benutzt aber die Ausländischen Verräter für ihre interessen. Sagte Kissinger glaube ich.

  • Datenkralle
    Datenkralle Vor Stunde

    Mitarbeiter selbst wurden noch nie als Produktionsfaktoren(0:49) gedeutet - auch selbst von Polanyi nicht. Es zählt nur die menschliche Expertise oder Arbeit an sich mit zu den Produktionsfaktoren.... Werden Mitarbeiter schlecht bezahlt, dann kann das sehr kontraproduktiv sein. Sie brauchen schließlich Geld zum leben und zufriedene Mitarbeiter arbeiten auch viel besser.... Spekulationen haben auch Vorteile, denn sie steigern die Qualität der Produkte. Eine Blase würde z.B. dann erst platzen wenn Gewinnerwartungen nicht erfüllt werden - also das Produkt doch nicht so toll ist. Unternehmer oder private Banken sind da eher vorsichtig diesbezüglich. Wenn früher kleine Blasen platzen, dann ist es umso besser. Problematisch sind eher die staatlichen Banken und staatliche Eingriffe allgemein, die etwas künstlich sehr aufblähen. Auch Spekulationen sind an sich nicht wirklich schuld an Krisen, sondern andere "Finanzprodukte", die mehr oder weniger nur aus heißer Luft bestehen und keinen richtigen nachverfolgbaren Wert haben - da sie "ineinandergepackt" wurden. Eine bessere Erklärung für Laien habe ich auf Anhieb leider nicht.

    • Wabbal Da
      Wabbal Da Vor 4 Minuten

      Gute Antwort auf das Video! Aber ich als Laie frage mich schon immer: Wie kann ein System das auf immer mehr Gewinn auf einen endlichen Planeten aus ist auf Dauer funktionieren? Das ist doch gar nicht möglich? Oder? Der Klimawandel ist ja ein Anzeichen davon? Gibt es da Leute aus der Finanz die mir das Gegenteil oder eine Andere Sicht erzählen können? Man lernt ja gern andere Sichtweißen kennen ;)

  • Jason Bilevitz
    Jason Bilevitz Vor Stunde

    Anarcho-Kapitalismus jetzt.

  • Thomas Wolf
    Thomas Wolf Vor Stunde

    Keine Übersetzung

  • Thomas Wolf
    Thomas Wolf Vor Stunde

    Keine Übersetzung

  • Thomas Wolf
    Thomas Wolf Vor Stunde

    Keine Übersetzung

  • THERESA特蕾萨
    THERESA特蕾萨 Vor Stunde

    18:44 ich dacht erst jtz kommt chenle haha

  • Daniela S.
    Daniela S. Vor Stunde

    Diese Augen, das wäre eine wunderschöne Frau, ohne die Krankheit.

  • NuGGet
    NuGGet Vor Stunde

    Adipositas ist eine Krankheit. Ja wenn man sich so fett frist, dass man im liegen erstickt, ist man krank. Aber fett wird niemand geboren und ist in den meisten Fällen irgendwo selbst verschuldet. Wie hier, aus Stress von der Arbeit zum Beispiel.

  • Riesling Winzer
    Riesling Winzer Vor 2 Stunden

    mein lieber Schavan, was heißt den hier Herr Hessling, für Sie immer noch Herr Dr. Hessling.

  • CL. G.
    CL. G. Vor 2 Stunden

    ein weiterer Schritt der feministischen Umschreibung der Geschichte ;-) Was mich stört, ist dass eine "Verfilmung" der Geschichte als "Doku" verkauft wird. Das ist keine Dokumentation! Das was man hier sieht hat mit Geschichte überhaupt NICHTS zu tun ... Sicherlich sind die Eckdaten richtig, aber die Charaktere und die Atmosphäre von damals, die "Wiederbelebung" mittels Schauspielern ist pure Interpretation, entsprechend gestaltet, um eine bestimmte Sicht der Dinge zu vermitteln. Das macht man heutzutage nicht nur mit der Geschichte, sondern mit ganz aktuellen Ereignissen, zB kürzlich die "Doku" des ZDFs über Angela Merkel und ihre Entscheidung 2015 die Grenze zu öffnen. Nicht falsch verstehen: macht ein Film darüber und nenn das was es ist, nämlich FILM! Denn so etwas "Doku" zu nennen ist nichts anderes als ... Propaganda.

  • tom tina
    tom tina Vor 2 Stunden

    so ein schwachsinn . Kein mensch kann Lügen messen mit keinem Messgerät der Welt, So ein Schwachsinn dieser Kommentar dieser Frau, Bah, ja ja die Frau weiss es, Und wir wissen nichts,auch sie nicht,so sieht es aus, Un Frauen lügen am meistens und das besser als Männer. Sie ist Feministin ,leider

  • Gust I
    Gust I Vor 2 Stunden

    Interessant, allerdings würde ich es begrüßen, wenn ihr mehr auf den esoterischen Marx und seine Kritik an der politischen Ökonomie eingehen würdet und weniger auf den exoterischen und seine Vorstellung des Klassenkampfes.👍

  • Sir- Knychi
    Sir- Knychi Vor 2 Stunden

    Der Lohn ist das Ticket um auf der Galeere seinen Platz zu finden...

  • Torax Malu
    Torax Malu Vor 2 Stunden

    ehm - WTF habt ihr das nicht ordentlich deutsch syncronisiert‽

    • Sandro KK
      Sandro KK Vor 48 Minuten

      @Vivaldi ja bitte

    • Vivaldi
      Vivaldi Vor Stunde

      Wenn du möchtest, kann ich es dir vorlesen.

  • Apath aka Dr.Seltsam aka 《•SKORone•》

    42:55 Die Erdölindustrie steckt da wieder knietief drinn, war ja klar. Welche unglaubliche Macht diese Konzerne über uns haben!

  • Daniel Weber
    Daniel Weber Vor 2 Stunden

    Merkel, Maas, Schröder, Gabriel usw. Ich würde auch gegen sie zu aussagen. Wegen Volksverrat, Wegen Veruntreuung an Steuergeldern und wegen Bruch des Grundgesetzes, in hunderten Fällen.

  • arr brr
    arr brr Vor 2 Stunden

    man wird vor die alternative gestellt, vor hunger oder vor langeweile zu sterben

  • Serkan Yayla
    Serkan Yayla Vor 2 Stunden

    wass für idioten...!!!

  • Hussel Yildiz
    Hussel Yildiz Vor 2 Stunden

    Die genialste Doku die ich in letzter Zeit gesehen habe. Vielen Dank für eure Arbeit!

  • sunnymas
    sunnymas Vor 2 Stunden

    Heute: Was in Billiglohn-Länder produziert werden kann - rentiert sich kaum noch woanders. Weil die Anderen preislich nicht konkurrieren können. Früher war das kein Problem. Solange die Billiglohn-Länder sich überwiegend mit Landwirtschaft beschäftigten. Um damit ihren eigenen Bedarf zu decken. Also keine Konkurrenz wurden.

  • Bitcoin Yoda
    Bitcoin Yoda Vor 2 Stunden

    Im Sozialismus sterben die Leute an Unterernährung, im Kapitalismus an Überernährung.

  • Thomas Neumeyer
    Thomas Neumeyer Vor 2 Stunden

    So viele unwissende Kommentar, für eine richtig gute Doku. Danke ARTE ❤

  • WeedyMcHasch
    WeedyMcHasch Vor 2 Stunden

    ich habe die kraft nicht mein 80 kilo bein hochzuheben um ins bett zu kommen - beuscheuert oder was wie kann einem dass so spät auffallen mein kompletter ganzer körper hat keine 80 kilo echt kein verständis für den eigenen körper die frau und ich hab kein verständnis dafür dass alle zu der dame meinen ja super toll gemacht alles einfach ingnorieren - total retarded , hoffentlich nimmt sie schnell die 160 überschüssigen kilos ab kanns ihr nur wünschen aber mitleid sollte man damit nicht haben

  • Jakob Ammann
    Jakob Ammann Vor 2 Stunden

    Wie immer. Geprellte Männer sind selbst schuld. Geprellte Frauen sind Opfer.

  • Kanarius 1907
    Kanarius 1907 Vor 2 Stunden

    Reyhan, alevitische Musik würde besser zu dir passen. Rap ist schon lange keine Kunst mehr. Nur noch Kinderkacke. Die ganze Diskussion macht doch keinen Sinn, wenn ihr die Kernprobleme dieses Landes nicht kennt und anspricht. Ihr suggeriert mit euerer Sprache, dass die anderen Parteien besser sind als die AFD. Wenn ihr nicht die richtige Ideologie besitzt, seid ihr nicht besser.

  • MHP5858
    MHP5858 Vor 2 Stunden

    Türkiye hepinizi sikecek!!! 🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷

  • sunnymas
    sunnymas Vor 2 Stunden

    Eine weitere Ursache war das Wachstum der Bevölkerung. So dass nicht mehr Alle direkt von der Landwirtschaft ernährt werden konnten. zB der Älteste erbte den Hof. Seine Geschwister mussten zusehen, wo und von was sie leben. Denn der Hof konnte eine Familie ernähren. Aber nicht die Familien aller Geschwister.

  • XP3RiX
    XP3RiX Vor 2 Stunden

    Weiße Schrift auf weißen Hintergrund ist irgendwie net so ne geile idee

  • SPARTAKUS 3
    SPARTAKUS 3 Vor 2 Stunden

    SO KANN ALSO EIN BANKRÄUBER SAGEN,ICH WAR ZUFÄLLIG DA ! UND JETZT BIN ICH EBEN REICH .

  • M. Saenger
    M. Saenger Vor 2 Stunden

    Vielen Dank Arte für die wieder sehr interessante und spannend gemachte Doku. Immer wieder lernt man neues hinzu. Es ist insgesamt einfach abscheulich, wie wir Menschen miteinander umgehen.

  • Datenkralle
    Datenkralle Vor 2 Stunden

    Das Hayek für einen freien Markt war, stimmt nicht ganz. Für ihn und seine Mitstreiter ging es eher darum staatliche Eingriffe auf ein vernünftiges Minimum zu beschränken, um Machtmissbrauch möglichst vorzubeugen. Sie hatten sich sogar für eher sehr linke wirtschaftspolitische Mechanismen stark gemacht, wie "Mindestlohn", "Grundeinkommen" bzw. negative Einkommenssteuer. Um das Thema zu beleuchten, bräuchte es schon mehr als eine anderthalbe Minute. Hier noch einpaar Beispiel bezüglich Hayeks staatlichen Eingriffen: de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_August_von_Hayek#Die_Verfassung_der_Freiheit_(1960)

  • Rose L
    Rose L Vor 2 Stunden

    Es wird sich erst etwas ändern wenn wir Menschen uns nicht mehr so herumschubsen lassen sondern uns einfach die Zeit nehmen die wir brauchen wenn das alle machen haben die Mächtigen keine andere Wahl mehr als sich um das Wohl ihrer Arbeiter zu kümmern.

  • Mikas LT
    Mikas LT Vor 2 Stunden

    Ich habe schon die ganze Reihe geschaut und muss sagen, dass es zum größten Teil verständlich war. Man könnte die Untertitel, betrachtend auf den Hintergrund, aber in einer anderen Farbe gestalten. Außerdem ist die Musik nervig, wenn man sich diese andauernd am Anfang und Ende anhören muss ;)

  • Sabine Lettmas
    Sabine Lettmas Vor 2 Stunden

    Marx war viel zu sehr am Materialismus orientiert und ist mittlerweile absolut nicht mehr aktuell. Außer man tendiert zu einer linken Ideologie.

    • Extrawarot
      Extrawarot Vor 29 Minuten

      Sabine Lettmas zu sagen marx ideen sind in unserer heutigen gesellschaft nicht mehr akutell, ist hirnrissig und realitätsfern.

    • Gaara5daime
      Gaara5daime Vor 35 Minuten

      Marx ist aktueller denn je! Er ist nach wie vor der meistzitierte Ökonom und seine Werke sind Standardwerke der Ökonomie. Bloß weil etwas deinen Vorstellungen nicht entspricht, muss es nicht falsch oder links sein.

    • RodysChannal
      RodysChannal Vor 39 Minuten

      @Sabine Lettmas Nee, aber auf rede folgt nunmal Gegenrede XD

    • Sabine Lettmas
      Sabine Lettmas Vor 52 Minuten

      @RodysChannal Als dürfte ich eine Meinung nicht einbringen xDDD LeL

    • RodysChannal
      RodysChannal Vor Stunde

      @Sabine Lettmas Ich dachte es ging um die Aktualität von Marx und nicht um ihr persöhnliches Empfinden? Die Argumentation macht leider gar keinen Sinn.

  • hans frantz
    hans frantz Vor 2 Stunden

    ich find, das leben is schon schwer genug. da muss man nicht noch extra dem kapitalismus fröhnen..

  • Josef Richthammer
    Josef Richthammer Vor 2 Stunden

    Weiße Schrifft auf weißen Hintergrund ist etwas kontraproduktiv.

  • Talha Deniz
    Talha Deniz Vor 2 Stunden

    ne diyo bu? çeviri ekleyebilecek bir soydaş var mı?

  • Ankhira 82
    Ankhira 82 Vor 2 Stunden

    Also, Sterne im Weltraum....schlecht Arte 🤔 ohne Atmosphäre sieht man das All schwarz, nur zur Information. Hab dannach ausgeschaltet 🤦

  • Feltor
    Feltor Vor 2 Stunden

    Eine tolle Frau!

  • FireCrack83
    FireCrack83 Vor 2 Stunden

    Der freie Markt regelt garnichts. Wann lernen wir endlich das der Markt dem Mensch zu dienen hat und nicht umgekehrt.

    • Fensterglasbrille
      Fensterglasbrille Vor Stunde

      @Stefan Schinke Ich denke dass dafür das Vermögen zu ungleich verteilt ist. Natürlich kann man mit Angebot und Nachfrage einiges drehen, allerdings haben Firmen wie Blackrock, Facebook & Google genug Geld um Konkurrenz aufzukaufen und entweder sich jene einzuverleiben oder indirekt zu schließen. Bin aber kein Experte, ist nur meine Meinung.

    • Stefan Schinke
      Stefan Schinke Vor 2 Stunden

      Naja das ist doch jetzt aber sehr übertrieben. Der Markt bietet uns schon eine Menge Stellschrauben. Durch einen bewussten Konsum müssen wir nur dran drehen.

    • Robert Meyer
      Robert Meyer Vor 2 Stunden

      Es gilt die Macht des Staates und die der Konzerne im Gleichgewicht zu halten und so die maximale Freiheit des einzelnen zu garantieren.

  • Detektive Jarvise
    Detektive Jarvise Vor 3 Stunden

    Ist bei euch die Reihenfolge in der Abobox auch...sagen wir...verwurschtelt?

    • ARTEde
      ARTEde Vor 2 Stunden

      Jetzt sollte sie entwurschtelt sein ;)

  • Goldwaschen in Deutschland

    schöne und interessante Doku , danke Arte

  • MotoMoto
    MotoMoto Vor 3 Stunden

    Wie heißt das lied bei 46:55

  • Detektive Jarvise
    Detektive Jarvise Vor 3 Stunden

    Ich hab vor kurzem erfahren dass ich zu ca. 7 Prozent Franzose bin. Yay?

    • Dieter Bletten
      Dieter Bletten Vor 2 Stunden

      Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte der Migration :-)

  • DieMouseundLego
    DieMouseundLego Vor 3 Stunden

    Der Kleine Mann / Frau ist hier nicht der Böse sondern die Politiker und Milliadäre wie Rockefeller & Co. Was wäre das für eine Welt wo wir schon seit 1900 elektrisch Auto Fahren würden und wie hier berichtet seit gut 50 oder mehr Jahren schon Solarenergie nutzen würden??? Die Verantwortlichen der Ausbeutung der Erde sind einzelne Menschen, die Heute wohl die reichsten Menschen der Erde sind und sich der Verantwortung entziehen .... Seit Jahrzehnten warnen Forscher was mit der Erde passiert und die, die dagegen politisch Einfluss nehmen könnten suhlen sich in ihren Milliarden und Klimaanlagen, die Politiker in ihren hohen Pensionen und Diäten .....

  • Selbstdenker
    Selbstdenker Vor 3 Stunden

    Kapitalismus ist Scheisse! Danke Marx.

  • k1onax
    k1onax Vor 3 Stunden

    Niemand: Arte: ach bringen wir einfach das 523. neue Format raus

  • Mi Wi
    Mi Wi Vor 3 Stunden

    Ich bezweifle, dass im Falle eines Sieges des Dt. Reiches nennenswerte Gebietsforderungen gegen die USA, Frankreich, dem Vereinigten Königreich. Portugal oder Italien gekommen wären. Zumindest nicht gegen deren Kernländer, sondern nur Kolonien. Das Zarenreich wurde auch in seine einzelnen Völker aufgeteilt, mit dt. Einfluss aber keine Eingliederung. Die Bestimmungen gegen Deutschland waren schon ziemlich hart und was Teil der Kriegsschuld angeht auch inhaltlich falsch. Die Zerschlagung Österreich-Ungarns...Naja das Gemetzel auf dem Balkan hat sich ja auch noch hingezogen und die Südtiroler wollen bis heute keine Italiener sein... Das Osmanische Reich ist auch nicht gut weggekommen...Die Völker in den damals gezogenen Linien bekämpfen sich bis heute. Die Vorgeschichte vieler Kriege, wie auch der Kriege in Vietnam begannen damals. Aber Hauptsache das "böse" Dt. Kaiserreich war weg!

  • LONE WOLF
    LONE WOLF Vor 3 Stunden

    Arteeeeeeeee!!! Geil geil geil, mehr bitte!!!

  • quergeist
    quergeist Vor 3 Stunden

    Arme Marie A. Sie hatte kein gutes Leben, hat doch ihre Mutter sie verschachert an den Franzosen, als sie noch ein Kind war... "Frauenrechte"??? was war das damals? Wie verlogen doch alle waren (und sind) Und wenn man den Pöbel betrachtet ? --- ekelerregendes Gesocks... ohne Hirn! Einem Hohlkopf kannst du alles eintrichtern...!!! Bis heute mag ich die Franzosen nicht... Ihr Parade"Führer" spricht eine Sprache für sich.... er hat das Volk verraten!!! Er kommt aus der Finsternis...

  • Tobi S
    Tobi S Vor 3 Stunden

    Warum sind es immer die selben Beschwerden was das Lohn (Geld) Thema angeht, es steht jedem frei sich selbständig zu machen oder sein Geld als Investor einzusetzen. Diese Ungerechtigkeit über die alle immer jammern ist hauptsächlich das Versagen der ständig konsumierenden Mittelschicht

    • anotherPOV
      anotherPOV Vor Stunde

      Das ist ziemlicher Unsinn; die jetzt fast ein Jahrzehnt anhaltenden Geldschwemme der EZB haben die sowie so schon durch 1974 (Aufhebung Goldstandard), 2001 (Einführung Euro) und 2008 (Bankenkrise) angeschlagene Kaufkraft vollkommen ruiniert, weil man die Wirtschaft auf Preisstabilität ausgerichtet hat, anstatt auf eine möglichst optimale Allokation der Ressourcen (wie können Armut und Überproduktion von Bedarfsgütern in einer Volkswirtschaft koexistieren?). Das bestehende, verzinste Schuldgeld-System, konzipiert als Nullsummenspiel und einem mehrfach inhärenten, monetären Wachstumszwang hat die reale Wirtschaft immer weiter zum erliegen gebracht (Autohersteller haben sich beispielsweise lieber auf die Profite der hauseignen Banken verlassen als in neue Technik und Forschung zu investieren, mit dem heute bekannten Resultat), sie immer ineffizienter werden lassen (15% Zombie-Unternehmen, die nur dank Nullzins überhaupt noch in der Lage sind sich zu refinanzieren + das oben angesprochene Beispiel der Koexistenz von Armut und Überproduktion) und große Teile der Bevölkerung schleichend enteignet (vollkommen irrsinnig begründete, konstante Inflation durch die EZB), während sich eine kleine Finanzelite auf Kosten der Allgemeinheit ungemein bereichert hat. Der Grundgedanke des "American Dream" auf den sie hier anspielen ist ein Mythos, der schon Ende der neunziger widerlegt wurde; für eine kleine Gruppe Menschen ist dieser Weg möglich, für die breite Masse nicht (und zudem auch nicht gewollt, wenn man sich die Hürden zur Selbstständigkeit mal anschaut). Ich habe während meiner Promotion eine ganze Weile von 1600 Euro in Köln leben müssen und selbst als sparsamer Mensch war es mir nicht möglich etwas beiseite zulegen, wenn ich nicht voll und ganz auf mein soziales Leben verzichten wollte. Man sollte die Schuld immer zuerst bei sich suchen aber in diesem Kontext haben wir ein massives, systematisches Problem, dessen sich die Mehrheit nicht bewusst ist. Selbst (oder gerade?) unter Ökonomen ist dieser ganze Themenkomplex noch weitgehend unbekannt, denn erst 2013 wurde der empirische Beweis für die von mir aufgeführten Analysen erbracht. Eigentlich ist es erstaunlich, dass das nicht wie eine Bombe in den Medien eingeschlagen ist...das Potential wäre vorhanden gewesen.

    • Oberst Kawaii
      Oberst Kawaii Vor 2 Stunden

      Klar, sind einfach nur alle zu dumm und kurzsichtig. Alle. Ooooder Eigentum ist einfach nur immer teurer geworden und die Markteintrittshürden immer höher aufgrund von Technologie und Monopolen. Falls es es dich interessiert: voxeu.org/article/capital-back Klar kann jeder mit einer Menge Glück und risikofreudigem Verhalten ein Unternehmen gründen, aber die Profitrate von kleinen Unternehmen in hart umkämpften Märkten tendiert auf lange Sicht immer gegen 0 - Grundprinzip der VWL. Und erfolgreiche Unternehmen brauche ihrerseits wieder Arbeitskräfte, es kann vielleicht jeder versuchen, ein Unternehmen zu gründen, aber eben nicht alle. Die Ungleichheit bleibt strukturell immer gleich, wenn alle sich "am Riemen reißen" und ganz doll anstrengen, steigen eben weiterhin einfach nur die Gewinne der Besitzenden. Außerdem witzig, wie du voraussetzt, man müsse nur "sein Geld" einsetzen. Welches Geld, fragen da doch die meisten.