Verursachen Videospiele Amokläufe?

Teilen
Einbetten
  • Am 11 Aug 2019 veröffentlicht
  • Eine klare, wissenschaftliche Antwort.
    Erwähnte maiLab Videos:
    So erkennt man Soziopathen: deplus.org/DE/6BVJlrV2vFE-video.html
    ► maiLab abonnieren: bit.ly/2kru8qh
    ► Instagram: instagram.com/maithink
    ► Twitter: twitter.com/maithi_nk
    maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
    ►DEplus: deplus.org
    ►funk Web-App: go.funk.net
    ►Facebook: facebook.com/funk
    ►go.funk.net/impressum
    QUELLEN
    Danke an Prof. Dr. Thorsten Quandt, Jun.-Prof. Dr. Malte Elson und Dr. Johannes Breuer für die aufschlussreichen Hintergrundgespräche und Literatur.
    ERWÄHNTE STUDIEN
    1. Gentile DA, Li D, Khoo A, Prot S, Anderson CA. Mediators and Moderators of Long-term Effects of Violent Video Games on Aggressive Behavior: Practice, Thinking, and Action. JAMA Pediatr. 2014;168(5):450-457.
    jamanetwork.com/journals/jamapediatrics/fullarticle/1850198
    Längsschnittstudie, über 3000 Kinder & Jugendliche - Hauptergebnis: Häufiges Spielen gewaltvoller Videospiele führt zu aggressiven Gedanken (“agressive cognitions”)
    2. DeCamp, Whitney, and Christopher J. Ferguson. "The impact of degree of exposure to violent video games, family background, and other factors on youth violence." Journal of youth and adolescence 46.2 (2017): 388-400.
    link.springer.com/article/10.1007/s10964-016-0561-8
    Längsschnittstudie, fast 9000 Jugendliche - Hier wurde zunächst ein Zusammenhang zwischen gewaltvollen Videospielen und aggressivem Verhalten festgestellt, allerdings verschwand dieser Zusammenhang, sobald die Forscher die familiäre Umgebung in die Auswertung miteinbezogen.
    3. Williams, Kevin D. "The effects of frustration, violence, and trait hostility after playing a video game." Mass Communication and Society 12.3 (2009): 291-310. www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/15205430802461087
    Laborexperiment, in dem Mortal Kombat: Deception gegen Dance Dance Revolution Max 2 getestet wurde.
    4. Elson, Malte, et al. "Comparing apples and oranges? Evidence for pace of action as a confound in research on digital games and aggression." Psychology of Popular Media Culture 4.2 (2015): 112.
    psycnet.apa.org/doiLanding?doi=10.1037/ppm0000010
    Zur besseren Vergleichbarkeit zwischen gewaltvollem und nicht-gewaltvollem Videospiel wurden hier Unreal Tournament 3 und eine modifizierte, nicht-gewaltvolle Version davon eingesetzt.
    5. Kneer, Julia, Malte Elson, and Florian Knapp. "Fight fire with rainbows: The effects of displayed violence, difficulty, and performance in digital games on affect, aggression, and physiological arousal." Computers in Human Behavior 54 (2016): 142-148.
    www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0747563215300455
    Laborexperiment mit Team Fortress als Ego-Shooter-Testspiel und einer Version mit Regenbogen-Kanonen statt Feuerwerfern.
    WEITERES
    In dieser Studie wurde der Competetive Reaction Time Task (der “Lärmstrafentest”) genauer untersucht. Je nach Messinstrument kam dabei raus, dass die Leute aggressiv waren, nicht aggressiv waren, oder gar nix gemessen wurde. Dieser Test hat in seiner unstandardisierten Anwendung also große Schwächen.
    Elson, M., Mohseni, M. R., Breuer, J., Scharkow, M., & Quandt, T. (2014). Press CRTT to measure aggressive behavior: The unstandardized use of the competitive reaction time task in aggression research. Psychological Assessment, 26(2), 419.
    www.ssoar.info/ssoar/bitstream/handle/document/61805/ssoar-psychass-2014-2-elson_et_al-Press_CRTT_to_measure_aggressive.pdf?sequence=1
    EINGEBLENDETE VIDEOS
    Tagesschau vom 04.08. 2019: deplus.org/DE/4kRKGXeYigg-video.html
    Trump nach den neuesten Shootings in El Paso und Dayton: deplus.org/DE/_I5-E-s9-4M-video.html
    Kentucky Governor nach Florida Shooting 2018: deplus.org/DE/s2ktyt5D5hE-video.html
    kurzerklärt (Tagesschau) | Killerspiele - Machen Games aggressiv? (inklusive Statements von Thomas de Maizière nach Amoklauf in München 2016: deplus.org/DE/ml3X7p98rrw-video.html
    Mr Wissen2Go | Machen “Killerspieler” Amokläufer? deplus.org/DE/HtEriwPA7s0-video.html
    CBS Morning Show über 2014 Anderson et al. Studie (Studie s.o.): deplus.org/DE/nJjf51n6PCo-video.html
  • Wissenschaft & Technik

KOMMENTARE • 6 911

  • Senf
    Senf Vor 24 Minuten

    Gibt es eigentlich auch Studien darüber wie viel Abreagieruns- Potenzial diese Ballerspiele liefern? Wendy Spiele verboten werden und es damit dieses Ventil nicht mehr gibt steigt eventuell die Anzahl der Amokläufe

  • Thomas Steinbach
    Thomas Steinbach Vor 29 Minuten

    :D Ich habe als erstes an GERALT gedacht - dem Protagonisten aush The Wichter 3

  • Sereiya
    Sereiya Vor Stunde

    Also wenn mich was Amok laufen lässt dann dieser laute Strafgeräuschkrach AUF MEINEN KOPFHÖRERN GERADE EBEN. 😖

  • NeonA
    NeonA Vor Stunde

    warte what?
    also wenn ich schon meine Eltern wegen CandyCrush streiten höre... SÜßIGKEITEN MACHEN AGGRESSIV!
    Ich zocke ne runde Mortal Kombat, trinke Lavendel Tee und esse dabei Schokolierte Kaffeebohnen ^w^

  • NeonA
    NeonA Vor 2 Stunden

    Gewalt und Tanzen passen auch gut zusammen! deplus.org/DE/_N15sBPWq3s-video.html

  • NeonA
    NeonA Vor 2 Stunden

    naja das erste was ich gelesen habe war gealt... und dann habe ich erst gemalt gelesen und dann bemerkt das gewalt auch reinpasst. Ich male jetzt was gewalttätiges! XD

  • Katja Sendmayr
    Katja Sendmayr Vor 3 Stunden

    Danke für dieses Video! Als der Schulamoklauf in Erfurt damals war, habe ich selbst unter Mobbing und Leistungsdruck in der Schule gelitten... für mich war damals sofort klar, dass Spiele nicht das Problem sind.

  • Charlotte Papillon
    Charlotte Papillon Vor 3 Stunden

    Super Video! Vielen Dank für deinen wissenschaftlichen Input 😁😘

  • Sam Dios
    Sam Dios Vor 6 Stunden

    Gemalt

  • lolil lellal
    lolil lellal Vor 6 Stunden

    Ich glaube ich spiele jetz eine runde COD

  • Raven
    Raven Vor 6 Stunden +1

    Also ich habe bei 13:19 an Geralt von Riva gedacht. Bin ich nun ein übermässig aggressiver Mensch, weil ich direkt an den Hauptprotagonisten aus The Witcher gedacht habe?

  • Timo Wunderlin
    Timo Wunderlin Vor 7 Stunden

    Hallo Mai, Du bist der Grund warum ich ein Google Konto habe! Durch Deine Musstewissen Mathe Beiträge bin ich auf diesen Beitrag gestolpert. Mega!!! Würde ich sofort unterschreiben! Dir auch ganz viele Kekse :-)

  • Madara Uchiha
    Madara Uchiha Vor 7 Stunden

    Was mich richtig aggressiv macht ist die Behauptung das immer die Games an allem schuld sind.
    Ja in dem Game lernt man ja auch wie man an die Waffen kommt wer in einem Shooter einen auf 500m Entfernung mit einer Pistole in den Kopf schießen kann, kann das auch im real (aber nur solang er seine Maus dabei hat).
    Aber ja die mächtige Waffenlobby ist natürlich safe, reguliert die Games Hauptsache die können weiter ihre Waffen verkaufen, einfach nur lachhaft.

  • TheEphesosTentakel
    TheEphesosTentakel Vor 8 Stunden

    Nein tun sie nicht, da es in anbetracht der abermillionen hardcore gamer weltweit, immernoch verhältnismäßig selten zu amokläufen kommt. Gäbe es da einen kausalen zusammenhang, würden wohl erheblich mehr zur waffe greifen, ganz besonders in ländern wo die beschaffung mehr als einfach ist.

  • Se Google Nutzer
    Se Google Nutzer Vor 8 Stunden +1

    Ballerspiele machen much WENIGER aggressiv,weil ich aggresionen abbauen kann. Wenn ich in "harmlosen" spielen verliere bin ich viel aggresiver. Wie ein typ schon in den kommentaren geschrieben hat: "mal mario kart gspielt??!"

  • lucky
    lucky Vor 9 Stunden +2

    vor 50-100 Jahren konnte man noch kein Sturmgewehr mit erweitertem 100-schuss Magazin kaufen...

  • No Name
    No Name Vor 9 Stunden

    15:08 und 15:21: du hast schon eine sadistische Ader :P

  • Remag evlow
    Remag evlow Vor 10 Stunden +4

    Counterstrike ist frustrierender als Candy Crush? Das wage ich zu bezweifeln! Level 32 Hardstuck plz help bitte

  • Linus_
    Linus_ Vor 10 Stunden

    Am Ende hast du es so gut auf den Punkt gebracht :))

  • STK K
    STK K Vor 10 Stunden

    Die Frage ist eher: Brauchen Menschen, die älter als 50 sind, einen Internetführerschein?

  • Fabian M.
    Fabian M. Vor 11 Stunden

    Danke für dieses sehr informative und interessante Video :)

  • Jovana Banana
    Jovana Banana Vor 11 Stunden

    Können wir mal über den Gedanken reden dass das Theater damals als Katharsis diente und Computerspiele diese Form heute möglicherweise ersetzten ?! War nur ein Gedanke

  • Fritz Schmitz
    Fritz Schmitz Vor 11 Stunden

    Immer wenn ich so richtig Lust habe Amok zu laufen spiele ich ein Ballerspiel.

  • Tomaten TV
    Tomaten TV Vor 11 Stunden

    Zusagen Spieler vion Videospielen verursachen Amokläufe ist wie zusagen dass Leute die schonmal einen Bleistift in der Hand hatten ein höheres Potenzial haben Amok zu laufen, WEIL einfach fast jeder Videospiele spielt oder mal gespielt hat

  • Tigerbear1981
    Tigerbear1981 Vor 11 Stunden

    Mich macht dieses Video absolut und total Aggressiv! :D

  • schonWiederGeronimo
    schonWiederGeronimo Vor 12 Stunden

    Du solltest das Video mit englischen Untertiteln versehen. Das sollten die Amis auch sehen!

  • Nico
    Nico Vor 12 Stunden

    Also ich als jahrelanger zocker kann nur sagen: jedes spiel (selbst candy crush wenn man 2 wochen an nem Level hängt) macht aggressiv. Ob das nun ein kopetitiv shooter ist oder man seit stunden an ein und der selben raidstelle hängt und nicht weiter kommt oder wenn bei simcity alles schief läuft und 1000 andere beispiele sind möglich, ABER nur weil ich aggresiv bin und eventuell beleidigungen ins mikrofon brülle würde ich niemals amok laufen. Das ist für mich einfach nicht logisch und da finde ich es sehe gut das Mai das soziale Umfeld anspricht denn ich denke die erziehung und soziale Kompetenzen lernt man im realen leben und auch den umgang mit niederschlägen oder schlechten erfahrungen und in dieser Komplexität videospiele mit einfließen zu lassen empfinde ich eher als idiotisch bzw herabwürdigend, da das ein so weitgestricktes feld is das videospiele ein so kleines feld einnehmen das man sie fast vernachlässigen sollte

  • Long Le
    Long Le Vor 12 Stunden

    Man könnte die Politiker doch fragen, wieso man die eigenen Armeen nicht mit Egoshootern ausbildet, dann würden sich sicher mehr Leute freiwillig melden xD

  • seelenpfluecker
    seelenpfluecker Vor 12 Stunden

    Das Video könnte für Harald Lesch interessant sein, wenn er wieder unqualifizierte Äußerungen über Statistiken in Sachen Klimawandel absondert.

  • MeisterJohnny007
    MeisterJohnny007 Vor 13 Stunden

    Wer weiß es nicht?
    Ursache von Kämpfen im Kolloseum, Kreuzzügen, Hexenverbrennungen, Weltkriegen, etc.?
    Videospiele!
    Aber mal im Ernst, warum zum Teufel würde sich jemand denken, nur weil er ein Videospiel gespielt hat, 'Hmm, ich sollte mir jetzt irgendwie irgendwoher eine Waffe besorgen und für den Rest meines Lebens in den Knast wandern... oder vom Sondereinsatzkommando erschossen werden' und das dann auch noch in die Tat umsetzen!? Jeder normale Mensch würde, abgesehen davon dass es ziemlich umständlich und mehr als nur uncool ist, spätestens von den Folgen abgeschreckt werden.
    Früher gab es einfach viel weniger Menschen, keine leicht bedienbaren/ handlichen Waffen und keine Medien von denen das Thema so gepusht wird und Leuten Ideen in den Kopf setzt...
    Sonst hätte es früher bestimmt auch solche Vorfälle gegeben... oder es gab sie und wurden nur nicht dokumentiert... oder wir ignorieren diese Dokumentationen nur 🤔

  • Michael Aichinger
    Michael Aichinger Vor 13 Stunden

    Ich habe Zelda BOTW zu lange gespielt jetzt laufe ich mit Schwert , Schild , Bogen und Bomben herum.

  • Frank Rutschmann
    Frank Rutschmann Vor 14 Stunden

    Ich bin diese Diskussion so langsam leid. An diesem Thema kann man wunderbar die Qualität unserer Politiker bemessen und auch die Überalterung unserer Regierung. Es gibt Themen bei denen dieser verkürzte Schluss "Ein Amokläufer hat Shooter gespielt, also verbieten wir die Shooter" ( Ein Fall von etwas sorgt für etwas medienwirksames negatives, daraus folgt für uns "das müssen wir verbieten") nicht angebracht ist. Lassen wir diesen Schluss zu, dann befördern wir nur eine Geisteshaltung und einen Anspruch an die Politik die bspw der AfD in die Hände spielt. Seien wir ehrlich, wenn: aus A folgt B, folglich müssen wir A verbieten. Dann: ersetze A durch Zuwanderung und B durch Vergewaltigung/Mord/etc, folglich müssen wir die Zuwanderer raushalten. Wollen wir das? Wir regen uns darüber auf, dass das politische Klima in Deutschland vergiftet ist, aber wir befördern alles was die AfD starkt macht.

  • Lego stopmotion Studio
    Lego stopmotion Studio Vor 14 Stunden

    Warum nerdanalyse

  • TimTomToni
    TimTomToni Vor 14 Stunden

    Nicht alle Amokläufer haben Videospiele gespielt. Aber alle haben Wasser zu sich genommen. Sollte man jetzt Wasser verbieten? Hmmm ;)

  • GigaX
    GigaX Vor 20 Stunden

    Also ich habe an Gehalt direkt gedacht^^
    Naja sonst Fifa macht einen aggressiv...oder generell jedes Game wo der andere mit Glück statt Skill gewinnt. Naja aber hier ist es eher Frust der aufsteigt.

  • Cris
    Cris Vor 20 Stunden

    Me at 13:18: Geralt? ...von Riva?
    Ja die Videospiele zeigen hier deutlichen Einfluss.

  • Kante Eckig
    Kante Eckig Vor 21 Stunde +1

    Abgesehen davon, will ich jetzt nicht den Nerd spielen, aber, es gibt ja nicht umsonst eine Altersbeschränkung, und wenn jemand das Gefühl hat, das Spiel tut mir nicht gut, sollte man einfach mal darüber nachdenken ob man dieses Spiel denn wirklich weiterspielen will/sollte

  • Peter Gertzen
    Peter Gertzen Vor 22 Stunden +1

    Du willst als verantwortungsvoller Gamer mal Amok laufen (FULL Real-HD), warum nicht, aber beachte diese Anleitung:
    Windows frisch installieren und nur Teletubbies, AfD-Parteimaterial und Sesamstraße, wie auch Benjamin Blümchen auf die Platte laden. Dazu einen C64 Emulator mit Pong und sonst nur pädagogisch wertvolle Lernsoftware 🤣😂🤣
    Dann können die Psychologen mal schön knobeln *gnihihi*
    Dazu trete ich noch in die Polizeigewerkschaft und einen Schützenverein ein. Hehe ... Videospiele ...püh!
    Und wer etwas anderes behauptet, der bekommt einen Headshot oder ´nen fetten Backstab!🤣🤣😂😂

  • Nomak The Cursed
    Nomak The Cursed Vor 22 Stunden +2

    Das stimmt tatsächlich. Und nicht nur das.
    Ich habe in Minecraft eine verfaulte Kartoffel gegessen und seitdem habe ich eine Kartoffelallergie.

  • Millii94x3
    Millii94x3 Vor Tag +2

    "Soziale und familiäre Faktoren sind ausschlaggebend für Gewalt und nicht Videospiele"
    AMEN
    AAAAMEEEEN

  • M. G.
    M. G. Vor Tag

    Du bist unglaublich toll! Danke Mai

  • Frieder Ermel
    Frieder Ermel Vor Tag

    Ich habe wirklich an Gehalt gedacht. Und das, obwohl ich überhaupt kein Gehalt beziehe. Ich muss ja wirklich ein friedvoller Mensch sein. Ist also jetzt wissenschaftlich bewiesen.

  • ZielWasserVermeider

    Hmmm.... ich hab in GERALT gedacht....

  • S. Freundlieb
    S. Freundlieb Vor Tag

    Danke für den Einblick in ein paar Studien und der Aufarbeitung und (das Beste) dem Einbeziehen der Waffen-Lobby. Die ist ja offenbar an gar nichts schuld!
    Oh - und btw.: In Europa sind Amokläufe seltener, weil es wesentlich schwieriger ist eine (Schuss-)Waffe zu bekommen als in den USA.
    Videospiele können genauso zu aggressivem Verhalten beitragen, wie auch Videofilme. Was aber oft übersehen wird: Viele Videospiele sind Wettkampfspiele - und wer schon einmal auf deinem Sportplatz war, der weiß: Viele Menschen können schlecht mit dem eigenen Versagen oder dem Versagen der favorisierten Mannschaft umgehen. Entsprechend verhält es sich auch bei Videospielen. Einige Verlieren sind einfach frustiert, weil es nicht gut lief - und andere werden aggressiv. Das ist menschlich und nicht die Schuld eines Industriezweigs. Ansonsten müsste man auch Kristallzucker verbieten - denn dieser soll ja auch hyperaktiv und aggressiv machen ....

  • Paul Savage
    Paul Savage Vor Tag

    das video wäre auch praktisch auf englisch, um diese informationen auch den amis zugänglich zu machen

  • Anuto Kaitu
    Anuto Kaitu Vor Tag

    Hausaufgaben, Klassenarbeiten, sowie mobbende LehrerInnen und SchülerInnen machen aggressiv und führen oft zu gewaltsamen Widerstand.

  • Anuto Kaitu
    Anuto Kaitu Vor Tag

    Während des 2008 ("zufällig", als Obama Präsident wurde...also rassistisch motiviert) "Heller case" haben die republikanische "Federal Society" und die NRA eine Ausweitung der Interpretation des 2nd Amendments vorangetrieben.
    Zuvor: jede/r BürgerIn, der/die Mitglied einer "well regulated militia" ist, darf Schußwaffen tragen und nutzen.
    Danach: jeder Mensch (selbst Föten und Terroristen) darf Waffen besitzen (mit dem benutzen haben es Fördern schwer) und benutzen.

  • Anuto Kaitu
    Anuto Kaitu Vor Tag

    Wo sind die Studien, die erforschen, ob Videospiele die Gewalt in Gesellschaften mit vielen GamerInnen reduzierten?
    Videospiele haben schon tausende Amokläufe verhindert. Wie Pornographie und legale Prostitution die Vergewaltigungsrate reduzierten, so haben auch Videospiele den Menschen die Möglichkeit eröffnet, sich daran abzureagieren.

  • Anuto Kaitu
    Anuto Kaitu Vor Tag

    Werden innerhalb kurzer Zeit viele Menschen an einem begrenzten Ort, aus rassistischem Motiv heraus, ermordet: Tragödie.
    Werden innerhalb kurzer Zeit viele Menschen auf einer größeren Fläche, aus rassistischem Motiv heraus, ermordet: kaum jemand bekommt es mit.

    Wieviele Latinos wurden zur selben Zeit, während der die Anschläge stattfanden, in den ganzen Vereinigten Staaten von Amerika von weissen Rassisten ermordet?

  • fynakk
    fynakk Vor Tag

    Ein sehr informatives und anregendes Video.

  • Anuto Kaitu
    Anuto Kaitu Vor Tag

    Politiker, die die ökonomische, wie gesundheitlich-soziale Situation in einer Gesellschaft schwächen (z.B. indem sie sich von Lobbyisten schmieren lassen, und dann die Privatinteressen von Profitmaximierungs-Konzernen, statt die Interessen der Allgemeinheit, verfolgen), und dann mit derartigen Sündenböcken wie Videospielen abzulenken suchen, verursachen die Bedingungen, die zur Entwicklung von Amokläufern führen.

  • Einfach D
    Einfach D Vor Tag

    Also ich als Fan von indizierten Spielen und Filmen muss sagen Spiele fördern nicht die Gewalt oder senken diese. Spiele oder generell Medien ist und wird immer das sein was wir da rein interpretieren.

    Darüber hinaus kommt das man durch das bloße spielen oder ansehen nicht lernt mit Sachen wie zB Rückstoß, Nachladen oder ähnlichen umzugehen

  • Blut undLeberwurst

    Richtig: Nicht jeder Aggressive Gedanken endet in Gewalt. Doch einige. Gewalt setzt Aggressive Gedanken voraus. Je mehr Menschen zu Aggressiven Gedanken geführt werden - mit welchem Medium auch immer - desto mehr Gewalt.
    Prof. Alberto Bandura hat bereits vor vielen Jahrzehnten das Nachahmungs-Lernen nachgewiesen. Kinder imitierten Ihre Vorbilder. So auch aus Film. Insb. Gewalt.
    Zudem: Nur weil es weitere Ursachen für Gewalt gibt als Videospiele, bedeutet nicht, dass Videospiele harmlos sind. Es gilt nicht das Prinzip entweder-oder.

  • draco5991rep
    draco5991rep Vor Tag +8

    Seit 20 Jahren lebe ich, seit dem ich lebe gibt es Amokläufe. Ich verursache Amokläufe 😢
    Korrelation =/= Kausalität, denkt daran Kinder.

  • Not Muselk
    Not Muselk Vor Tag

    12:59 zählt dazu auch ein kaputtes keyboard?

  • DreckigerKanisterkopf

    420k views! darauf n köpfchen :) cheers..

  • Robert Schöttler

    R.I.P. Headphone users

  • Marco Jauner
    Marco Jauner Vor Tag

    Mich nerfts halt nur, dass alle Spiele allgemein in einen Topf geworfen werden, Z.b The Journey ist Geistige Findung.

  • Uwe S.
    Uwe S. Vor Tag

    ich sag nur Fifa

  • S. P.
    S. P. Vor Tag

    Geht doch Bäume kuscheln, aber lasst Uns zocken! Scheiß Gelaber!

  • Gerd Mayer
    Gerd Mayer Vor Tag

    "Töten vs. Tanzen"... - man kann auch tanzend töten: Capoeira !???
    Ein bestimmtes Trumpeltier macht mich deutlich agressiver, als ein Computerspiel es jemals könnte...

    Um ein brauchbares Resultat erzielen zu können, müsste man schon Zwillinge nehmen. Da hat man dann allerdings das Problem, dass das eine Zwilling ohne PC-Spiele agressiv wird, weil es eben nicht spielen darf und sich daher ungerecht behandelt fühlt. In meinen Augen sind solche Studien einfach nur herausgeworfene/-s Zeit und Geld. Es gibt einfach zu viele Faktoren, die in Studien nicht berücksichtigt werden können. Soziales Umfeld, aktuelle persönliche Situation, Wahrheitsgehalt der Aussagen usw.

    Dass Geld solcher Studien wären besser in Bildung (inklusive eigenständigem Denken) investiert und in Forschung, wie Menschen sich in ähnlichen Situationen so unterschiedlich verhalten - und wie man künftig die Entstehung von gewalttätigen Umfeldern vermeiden kann. In unserer Gesellschaft gibt es viel zu viele Ungerechtigkeiten, die einfach nicht in (jetzt kommts:) Angriff genommen werden. Welche Art der Verantwortung trägt der Manager einer Firma, die ein hunderttausendfaches Gehalt z. B. gegenüber eine Pflegekraft rechtfertigt, bei der ein falsches Medikament beim Patienten über Leben und Tod entscheiden kann? Warum werden ganze Stadtviertel "abgehängter sozialer Schichten" sich selbst überlassen?
    Und und und...

    Nebenbei frage ich mich auch, ob der Schritt zur Waffe bei "Räuber und Gendarme"- oder "Cowboy und Indianer"-Spielern nicht ein kleinerer ist, da ja mit "echten" Spielzeugpistolen gespielt wird...

  • ManMadeDesaster
    ManMadeDesaster Vor Tag

    13:28 ich dachte an Geralt

  • ManMadeDesaster
    ManMadeDesaster Vor Tag

    nicht das spiel macht aggressiv, schlechtes Internet macht aggressiv. Also sind die Internetanbieter schuld an den Amokläufen. Case closed

  • ManMadeDesaster
    ManMadeDesaster Vor Tag

    Tyler1G ist das beste beispiel, dass jemand Aggressiv sein kann aber nicht wirklich aggressiv ist

  • Chris
    Chris Vor Tag

    Ich bin der Meinung, dass das kein Missverständnis ist, sondern beabsichtigte Meinungsmache...
    19:46 psychologische Gesundheit erreicht man durch gesunde, intakte Familien...

  • Matt Wenz
    Matt Wenz Vor Tag

    www.deutschlandfunk.de/amoklauf-als-zeichen-der-rebellion.700.de.html?dram:article_id=84014

  • Butterblume
    Butterblume Vor Tag

    Bevor ich das Video zuende schaue, möchte ich festhalten: Ich wette, am Ende des Videos kommt noch mal das Bestrafungsgeräusch😎

  • Butterblume
    Butterblume Vor Tag +1

    Ich habe zu viel Tiny Rails gespielt. Jetzt bin ich ein Zug

  • Underpauler
    Underpauler Vor Tag

    Man kann also keinen einzelnen Zusammenhang herausnehmen, um komplexe Systeme vorherzusagen?
    Hmm. Ich erinnere nur an die CO2-Hysterie, bei der du so gerne mitmachst ...

  • Dan Al
    Dan Al Vor Tag

    Genau wegen detaillierten Analysen wie deiner, kann man auf viele Politiker *hust* de Mazaire *hust* nur wütend werden. Dass man in einem Parlament viel Arbeit hat, ist verständlich. Aber vor einem Statement sollte man sich wenigstens präzise mit dem Thema auseinandersetzen. Ich als Atheist hau schließlich auch nicht in einer Tour Verteufelungen von Religionen raus.

  • Anna S
    Anna S Vor Tag

    Können wir dein Baby den Spitznamen Cookie geben? Dann können wir fragen: „wie gehts deinem kleinen cookie?“🍪 🍪🍪🍪🍪♥️

  • Anna S
    Anna S Vor Tag

    Ich hoffe, dass so viele Menschen wie möglich dieses Video ansehen werden. Und sie sich die conclusion hinter die Ohren schreiben werden. Danke mai ♥️♥️♥️

  • Ljóðaháttr
    Ljóðaháttr Vor Tag

    Dann müsste man auch Gewaltverherrlichende Actionfime verboten werden ergo riesen blödsinn aber das man kindern unter 18 sowas zocken finde ich nicht gut weil das schon prägend sein kann soweit gehe ich noch mit mehr aber auch nicht!!!!

  • StarwarsSammler
    StarwarsSammler Vor Tag

    Es stimmt..... ich habe früher Gitarhero gespielt wurde Rockstar verdiente über 100 Millionen Dollar, nur sex mit schönen Frauen, Spass und Alkohol.... das Leben war scheisse…… deshalb Computerspiele verbieten um anderen mein Schicksal zu ersparen.

  • Kai Röhm
    Kai Röhm Vor Tag

    @maiLab Gibt es eine Studie (oder wäre diese Sinnvoll), in der Testpersonen, die bisher ein eher niedriges Gewaltpotenzial haben, über einen längeren Zeitraum immer wieder mal "Killerspiele" spielen müssen und dann geprüft wird, ob sich etwas an der Gewaltbereitschaft geändert hat? Unter Berücksichtigung der Veränderungen im sozialen Umfeld, damit dieser Faktor ausgeklammert werden kann?

    Ich glaube, wenn viele der Kritiker an so einem Versuch teilnehmen würden, dann würden sie sehr schnell verstummen.

  • Harry Geier
    Harry Geier Vor Tag

    endlich sagt des jemand

  • Vitalij Mik
    Vitalij Mik Vor Tag

    hab an GEMALT gedacht.. verdammt.. WAS IST DAS JETZT FÜR EIN SCHEI?!! ICH WILL JETZT UNREAL TURNAMENT SPIELEN!!11elf!!

  • Archeo Doku
    Archeo Doku Vor Tag

    Antwort: Nein
    1. Unsere Gesellschaft und wie wir Menschen behandeln macht viele Instabil.
    2. Wir brauchen auch nicht wie in den USA, die total Verfügbarkeit von Waffen.
    3. Soziale Umstände wie das Einkommen usw. sind große Faktoren.
    4,5,6,7,8 und und und.....................................

  • TheCalcaholic
    TheCalcaholic Vor Tag +3

    Ich habe intuitiv nicht an "Gewalt" oder "Gehalt" gedacht, sondern an "Geralt".
    Was sagt mir das nun? 🤔

  • Ryushiin
    Ryushiin Vor Tag

    Ich hab bei dem ersten wort erst an Geralt und dann an Gewalt gedacht.... ich sollte aufhören so hart Witcher 3 zu suchten...

  • Jelbin
    Jelbin Vor Tag

    "Was? Fakten??" Die Dislikes sind alle von den Politikern 😂

  • MoodyRadical
    MoodyRadical Vor Tag

    Es gibt ja noch das "tödliche Dreieck" aus Metalmusik, Videospielen und Amokläufen.
    Musiker wie Marilyn Manson oder Slipknot wurden ja ebenfalls für Amokläufe verantwortlich gemacht und ich denke hier greifen die gleichen Mechanismen. Ich selber kann bei Black und Deathmetal einschlafen, Blastbeats und Gebrüll beruhigen mich persönlich, wohingegen ich bei Pop und Schlager teils extrem wütend werde.
    Meine Spielesammlung besteht auch nur aus extrem gewalttätigen Titeln und ich habe schon das ein oder andere mal fantasiert meinen Ex-Chef zu "finishen" aber im echten Leben, bin ich strikt gegen Gewalt.

  • xXXArgonPrimexXx

    Ich muste bei dem Wort eher An Geralt denken ^^

  • Simon Deutschl
    Simon Deutschl Vor Tag +4

    Vom Schachspielen wird man Fliesenleger (Danke an Ralf Ruthe für den Witz).

  • Akademie Raddy
    Akademie Raddy Vor Tag

    Verursachen Videospiele Amokläufe? Interessanter wäre ein Video über die Frage: Verursacht das Lesen des Koran Terroranschläge?

  • Leopold Linhart
    Leopold Linhart Vor Tag

    Ich glaube, dass aggressives Verhalten nur dadurch ausgelöst wird, dass man sich ohnmächtig oder unterlegen fühlt, und dadurch Macht auf andere Menschen, vielleicht auch stellvertretend für die ganze Gesellschaft, ausüben möchte. Soziopathen & Co mal ausgenommen, das hat aber mit Videospielen als Auslöser nichts zu tun. Ein "Egoshooter"-Game könnte da sogar deeskalierend wirken, weil man Punkte erhält, durch eigene Geschicklichkeit in höhere Levels gelangt, etc. Die "Bösen" sind dabei - ich bin kein Gamer - so stark abstrahiert, dass sie nicht im entferntesten mit einer realen Situation vergleichbar sind. Auch im Krieg funktioniert ein Soldat nicht, solange er nicht den Feind so abstrahiert und distanziert sehen kann, als wäre das kein Mensch, sondern ein Ungläubiger, Untermensch, oder was auch immer. Ich gebe dir vollinhaltlich Recht mit deiner Aussage, dass z.B. Bildung und Armutsbekämpfung ein viel wirksameres Mittel wären, als Verbot von solchen Videospielen.

  • SteelStorm33
    SteelStorm33 Vor Tag

    der grund für amokläufe ist ein tiefer hass gegen die gesellschafft, amokläufer sind keine gewalttätigen kriminelle, sie sind meist introvertierte und ausgegrenzte.
    jugendliche sind im zuge der pubertät und der sozialen bildung generell agressiver und neigen zu extremen verhalten, im verhalten der suche nach herrausforderungen und dem messen an anderen menschen, sind videospiele ein immer mehr bevorzugtes medium, vorallem kompetitive.
    gewalttätige menschen können selten etwas mit videospielen anfangen, allein das verstehen der regeln und aneignung der nötigen kognitiven fähigkeiten, die generelle neugierde und lernbereitschaft, besitzen sie nicht.
    meiner meinung nach sind gewaltbereite menschen nicht zu amokläufen mächtig, gewalt und ein von gesellschaftshass getriebenes morden gleichzusetzen ist ziemlich dämlich.
    denk mal drüber nach, wenn ihr jemanden mal wieder schlecht behandelt habt.

  • LYZEE1337
    LYZEE1337 Vor Tag

    habe cod bo vor dem video gespielt und habe trotzdem gehalt und explore gelesen

  • Sag Ichnicht
    Sag Ichnicht Vor Tag

    das explo_e beispiel war überragend! ich bin hier auf einem wissenschaftschannel und mir viel spontan exploRe ein. aber es war halt gedacht :D
    danke für deine tolle arbeit! mit minkorrekt (podcast) und urknall weltall und das leben meine liebsten science channel!

  • iseefraggedpeople

    Nach dieser Logik würde es bedeuten, dass wenn ich gut in FIFA, in echt auch gut Fußball spielen kann?

  • Dorgar86
    Dorgar86 Vor Tag

    Hallo MaiLab,
    ich schaue mir eure Videos ja sehr gern an. Allerdings finde ich es schade das ihr euch in diesem Video selbst zu so undeutlichen Aussagen wie "sehr klein oder mittel klein" (bei Effekten der jeweiligen Studien; ~11:30) habt hinreißen lassen. Ein Beispiel was ihr damit meint wäre schön gewesen.
    Hier zeigt sich für mich auch eine gewisse geistige Neigung zu dem Thema. ;-)
    Macht trotzdem gerne weiter so! Mich wird das definitv nicht von weiteren Videos fernhalten

  • Star WarZ
    Star WarZ Vor 2 Tage +1

    Was ist mit dem rechtsextremen Gedankengut auf dem Amerika aufgebaut ist? Gerade die neueren Amokläufer haben dieses in ihren zahlreichen Manifesten sehr deutlich gemacht. (Jim Sterling: deplus.org/DE/ugLA_STXjr4-video.html ab 2:05)

  • Titan beschwörer
    Titan beschwörer Vor 2 Tage

    Bei Hörer Gewalt von mir in Videospielen hängt es vielleicht auch damit zusammen Das Ich weiß dass ist keine echten Menschen sind

  • Nic Bahn
    Nic Bahn Vor 2 Tage

    CDU dislikes this video.

  • 999MDA999
    999MDA999 Vor 2 Tage

    Hab grad Tetris gespielt. Will jetzt den Weihnachtsmann häuten.

  • Chefkoch Bratwurst
    Chefkoch Bratwurst Vor 2 Tage

    Zu sonem Lärmexperiment melden sich doch keine normalen Leute an...

  • pi
    pi Vor 2 Tage

    War damals in harvard, aber wo warst du?

  • Markus Bräuer
    Markus Bräuer Vor 2 Tage

    Was ist das denn hier?
    Mein Kommentar wurde von DEplus gelöscht mit dem Hinweis, ich solle auf die Community-Richtlinien achten.
    Dann bin ich alle Richtlinien durchgegangen und habe festgestellt, dass ich gegen keine Einzige verstoßen habe??????
    Hätte gerne mal gewusst, gegen welche ich verstoßen haben soll?

  • KarusaX
    KarusaX Vor 2 Tage

    Danke.

  • Olaf Severin
    Olaf Severin Vor 2 Tage

    verzeiht mir, dass ich euch nicht gratuliert habe zu eurem Kind. Ich kam ned dazu. Hoch lebe die Familie!

    Und nu zu diesem Viedeogame-Vid: Ja, ich kann dich voll und ganz bestätigen.