Ein Tag in Köln 1629 | Ganze Folge Terra X

Teilen
Einbetten
  • Am 24 Feb 2019 veröffentlicht
  • "Ein Tag in Köln 1629" führt in die damals freie Reichsstadt zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges, in der die Hebamme Anna Stein arbeitet. Für ihre Frauen ist sie 24 Stunden im Einsatz. Der Film zeigt ihr Leben zwischen Glaube, Aberglaube und Wissenschaft.
    1629 ist das Heilige Römische Reich Deutscher Nation ein Flickenteppich aus über 300 Territorien. Der Dreißigjährige Krieg verwandelt es in ein Schlachtfeld. Weite Landstriche werden verwüstet und entvölkert. Köln ist für alle Kriegsparteien ein wichtiger Handelspartner und bleibt deshalb von direkten Kampfhandlungen verschont. Dennoch schlägt der Krieg auch in Köln tiefe Wunden. Mangelernährung und Krankheiten sind an der Tagesordnung und treiben die Kindersterblichkeit in die Höhe. Die Hebammen, die sich um das Wohl von Müttern und Kindern kümmern, sind rund um die Uhr im Einsatz.
    "Ein Tag in Köln 1629" ist die erste Folge der neuen Staffel von „Ein Tag in…“.
    Neue Folgen dieser Reihe gibt es hier in der Mediathek:
    Ein Tag in Paris 1775: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-in-paris-100.html#xtor=CS3-82
    Ein Tag in Berlin 1926: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-in-berlin-100.html#xtor=CS3-82
    Und weitere Folgen der Reihe:
    Ein Tag im alten Rom 80 n. Chr.: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-im-alten-rom-102.html#xtor=CS3-82
    Ein Tag im Mittelalter 1454: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-im-mittelalter-102.html#xtor=CS3-82
    Ein Tag in der Kaiserzeit 1907: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-in-der-kaiserzeit-102.html#xtor=CS3-82

    Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit Storyhouse.
    Abonnieren? Einfach hier klicken - deplus.org/chA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow.html
    Alle Filme und Infos zu Terra X gibt es hier - terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-82
    Terra X bei Facebook - ZDFterraX
    Terra X bei Instagram - terraX
  • Wissenschaft & Technik

KOMMENTARE • 860

  • Anny_Grimes
    Anny_Grimes Vor 8 Stunden

    Ein Tag im Leben eines Henkers im 17. Jahrhundert würde mich ja mal voll interessieren.

  • alexger85
    alexger85 Vor 3 Tage

    Pathos-Wettbewerb mit dem History-Channel?

  • Johannes Möhner
    Johannes Möhner Vor 3 Tage

    War das nicht mitten im 30 jährigen Krieg? 1618 bis 1638

  • ASMR Welt
    ASMR Welt Vor 3 Tage

    Ich finde die ein Tag Folgen sehr spannend

  • huSKY 1337
    huSKY 1337 Vor 4 Tage

    Ich bekomm da echt Aggressionen auf die Menschheit.

  • Hannivivi Schult
    Hannivivi Schult Vor 4 Tage

    Ich finde es schlimm, das Männer sich erlauben über die Geburtshilfe zu urteilen.

  • Katja Kittenland
    Katja Kittenland Vor 6 Tage

    15.21: Mein Gott, gab's die Bildzeitung damals schon...???

  • Vampyres S
    Vampyres S Vor 6 Tage

    Ich liebe die Terra X - Ein Tag im Mittelalter Folgen. Vor allem die nachgestellten Szenen. Bitte unbedingt mehr davon. Hab das vorhin im Tv geguckt, und jetzt hier nochmal,super spannend. Besonders das Mittelalter. Bitte macht mehr davon. Gerne mehr Berufe und alles was man so über diese Zeit weiß 🤗

  • Luna-Ichigo
    Luna-Ichigo Vor 8 Tage

    Ich LIEBE diese Doku-Reihe!!!!!
    Ihr müsst unbedingt noch mehr Folgen produzieren!

    • Luna-Ichigo
      Luna-Ichigo Vor 8 Tage

      @Terra X Natur & Geschichte Ich weiß! Die habe ich ja alle schon geschaut!!! :D

    • Terra X Natur & Geschichte
      Terra X Natur & Geschichte  Vor 8 Tage +1

      In der Mediathek haben wir einige Folgen 😉
      Ein Tag in Paris 1775: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-in-paris-100.html#xtor=CS3-82
      Ein Tag in Berlin 1926: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-in-berlin-100.html#xtor=CS3-82
      Und weitere Folgen der Reihe:
      Ein Tag im alten Rom 80 n. Chr.: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-im-alten-rom-102.html#xtor=CS3-82
      Ein Tag im Mittelalter 1454: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-im-mittelalter-102.html#xtor=CS3-82
      Ein Tag in der Kaiserzeit 1907: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-in-der-kaiserzeit-102.html#xtor=CS3-82

  • Gabriele Eger
    Gabriele Eger Vor 9 Tage +1

    Ein hoch auf alle Hebammen 👍👍👍

  • Robert Meyer
    Robert Meyer Vor 9 Tage +2

    Bei uns im Kaff wollten sie vor 500 Jahren die Mutter von Johannes Kepler als Hexe verbrennen. Der konnte sie jedoch retten

  • Karla Shmeeda Vlasta

    Hebamme damals .... Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

  • Günter Lenz
    Günter Lenz Vor 11 Tage +1

    Hysterisches, manipulier und lenkbares "Nutz"-Volk . Nix hat sich bis heut geändert.

  • Gaming TV
    Gaming TV Vor 13 Tage

    Ab in die küche

  • No Name
    No Name Vor 13 Tage

    Die Kirche ist einfach die abscheulichste Institution die es gibt. Zum Glück erkennen das die Menschen heute und immer mehr kehren ihr Jahr für Jahr den Rücken.

  • Illtis illtis
    Illtis illtis Vor 13 Tage

    Die Menschen waren und sind schon immer bescheuert.
    Das wird sich nie ändern.
    Aus der Kirche trete ich 2020 aus.

  • Herons Drakan
    Herons Drakan Vor 14 Tage +4

    Das schreit für mich heute immer noch für die perversen Fantasien von sadistischen Männern, die Angst vor dem Wissen der Frau hatten..

  • Marielle Kriegner
    Marielle Kriegner Vor 14 Tage

    Das ist ja mal eine richtig gute Doku! Das mit den "Schluckbildchen" sehe/höre ich hier zum ersten Mal. Und dass die Hebammen auch so eine Art Jgendamt waren (Alimente eintreiben) ist mir auch neu.

  • Cinnamon Doll
    Cinnamon Doll Vor 15 Tage

    Muttermale , Teufelsmale ? Habe 17 alleine im Gesicht , wäre safe verbrannt worden😂 Waageprobe ? Wtf? Schön fressen Leute :D

  • Gnubbel
    Gnubbel Vor 15 Tage

    😂😂😂 Hab draufgeklickt weil ich sketch history im hirn hatte

  • Rolf Leseratz
    Rolf Leseratz Vor 16 Tage

    Religion war schon immer schädlich für die Gesellschaft und den Einzelnen!
    .

  • Longlady
    Longlady Vor 16 Tage +1

    Zum Kotzen... wie die mit den Frauen umgegangen sind.....wäre damals auch eine Hexe gewesen weil ich zu leicht bin...die wurden ja gewogen...

  • Lichtstrahl 7
    Lichtstrahl 7 Vor 18 Tage +1

    Der Kampf um die Hoheitsrechte im Geburtenbereich zwischen Ärzten und Hebammen dauert bis heute an. Heute sind es die horrenden Versicherungen, die Hebammen aus diesem Bereich verdrängen und es ihnen zunehmend erschwert, unabhängig zu arbeiten.

  • Bella Martha
    Bella Martha Vor 19 Tage +1

    Muttermale? Ich wäre direkt auf dem Scheiterhaufen gelandet.

  • Christian Szilagyi
    Christian Szilagyi Vor 19 Tage +1

    Das ist die Grund darum gibt es wenig Hebamme.
    Die Sehle vergisst die Vergangenheit nicht.

  • mobimeck
    mobimeck Vor 25 Tage +2

    Der Übergang bei minute "10:10" , das mit den Augen. Geniales Detail :)

  • Rabea Nowak
    Rabea Nowak Vor 26 Tage

    A

  • Black Wolf
    Black Wolf Vor Monat +1

    Einer der Gründe, warum ich die Kirche verabscheue.😁

  • AnnaEmilia
    AnnaEmilia Vor Monat +1

    Frauen hatten halt immer schon mehr in der Birne......und noch vieles mehr.....

  • AnnaEmilia
    AnnaEmilia Vor Monat +1

    .......für einen Arzt fehlt das Geld......die Ärzte von damals hatten sowieso nur theoretisches Fachwissen aus Büchern, und bestimmt sehr viele waren neidisch auf gute Hebammen, die sich auskannten, und wirklich helfen konnten.......

  • Martell
    Martell Vor Monat +1

    Wir doch heute noch genau sop gemacht jeder der aus der Geseleschaft fällt wird vom Staat verklagt und verurteilt dies zeigt auch das Bsp. von einem Arzt der ein Mittel gegen vorgeschrittenen Krebs gefunden haben soll

  • Бело Чка
    Бело Чка Vor Monat +2

    Alles ist bis heute so geblieben🤷🏻‍♀️😒
    Nur die Wortwahl hat sich verändert🤷🏻‍♀️
    Jede, die mehr für die Menschen und die Welt tun will, wird als sonst was durch den Dreck gezogen. Und die Kirchen haben immer noch das große Sagen und das Geld (vlt nicht in Mitteleuropa, aber in anderen Ländern schon).

  • zadrus
    zadrus Vor Monat

    "Anna Stein ist eine der wenigen die von einer Hexen Besagung freigesprochen worden ist" ein paar Minuten später "Eine Anna Stein hat es nie gegeben, aber ihre Geschichte steht für viele Geburtshelferinnen aus dem Jahr 1629". Was denn nun? Sind jetzt doch viele Freigesprochen worden oder nicht? Wenn man Beispiel-Geschichten als Abbildung für die Mehrheit einer Gruppe nehmen möchte, dann sollte man keine Ausnahme erfinden, sondern die Mehrheit abbilden.

  • Hanna Elisabeth
    Hanna Elisabeth Vor Monat

    Tolle, realistische Doku, die ein gutes Zeitbild vermittelt. Danke👍

  • Mary Jackson
    Mary Jackson Vor Monat

    Wie immer sehr gut gemacht. Bitte macht mehr Dokus von "Ein Tag in..."

  • Nekomata theCat
    Nekomata theCat Vor Monat +1

    Man muss sich mal vor Augen halten, wie alt dieser Beruf ist und das unsere moderne Gesellschaft drauf und dran ist, diesen aussterben zu lassen. Schlechte Bezahlung, hohe Versicherungsbeiträge und die Ansicht, dass moderne medizinische Eingriffe besser sind, lassen immer weniger Frauen (und auch Männer) diesen Beruf ergreifen. Hebammen sind mehr als Geburtshelfer, sondern unterstützen, geben Sicherheit und vermitteln Wissen. Das ist auch heute noch wertvoll und auch nicht durch moderne Medizin ersetzbar.

  • Slavi D.
    Slavi D. Vor Monat +2

    Ich sag‘s ja: Dummheit ist die größte Gefahr für die Menschheit.
    Die armen Frauen :(((
    Und natürlich wurden sie von impotenten Psychopathen gequält und getötet. Passiert leider auch heute, die Evolution hat so manche Kreatur umgangen. Vieles auf dieser Welt ist zum 🤮

  • _Leoep _
    _Leoep _ Vor Monat +1

    Einfach nur krass wie manipulierbar die menschen damals und heute doch sind... Ich finde keine passende Worte für das was in Vergangenheit sowie in der heut Zeit passiert.....
    Einfach nur WOW....

  • fischersachs
    fischersachs Vor Monat

    oh oh klimawandel wer ist schuld di e autos hahaha

  • The Cardboardpuppet Show

    Bin ich der einzige, der es ironisch findet, dass im Hintergrund teilweise die Musik von Wall-E läuft?

  • Ano Nym
    Ano Nym Vor Monat +1

    "Ein Tag in...." ist eine wunderbare Reihe. Bitte mehr davon. Besser als langweilige Spielfilme.

  • lul lul
    lul lul Vor Monat

    17.30 das Kind zur Verbrennung mitnehmen ,aber dann die Augen zuhalten
    Logik XD

  • Samira
    Samira Vor Monat

    17:40 rotharige beim scheiterhaufen ( guckt zu )

  • Flying Horse
    Flying Horse Vor 2 Monate +1

    „Schluckbildchen“, hör ich jetzt zum ersten Mal!

  • kratzbürste hannah marie monroe

    Da habt ihr recht Frauen waren Putzfrau Zuchtstute Mama weil der alte nur am jammern war

  • jellyrun1
    jellyrun1 Vor 2 Monate

    tolle Frauengeschichte...frei erfunden na klaro....hehehe....

  • pan cake
    pan cake Vor 2 Monate

    Bis heute schlucken Menschen kleine Bildchen und erwarten eine magische Wirkung

  • Tabalum 2
    Tabalum 2 Vor 2 Monate

    Beri gutes Video

  • Claudi H
    Claudi H Vor 2 Monate +1

    Flugblätter mit groformatigen Zeichnungen, reißerischen Horrorgeschichten - gibt es heute immer noch!

  • Hannah's DIY's
    Hannah's DIY's Vor 2 Monate +1

    Cooles Video 📹
    Sehr lehrreich wie immer 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

  • Johni
    Johni Vor 2 Monate

    39:35 klingt für mich unlogisch....wie soll Folter vor Willkür schützen? Die Frauen wurden trotzdem willkürlich beschuldigt und gefoltert, bis sie das Geständnis gemacht haben, das man von ihnen hören wollte, nur damit das Foltern aufhört. Was ist besser? Willkürlich beschuldigt und bestraft zu werden oder vorher noch gefoltert zu werden? Ich bin jedenfalls so froh, im heutigen Deutschland zu leben. Was mit den Frauen gemacht wurde ist einfach schrecklich.

  • MuH
    MuH Vor 2 Monate

    Was Bildung alles ausmacht

  • Fourseasons_winterspring -

    Dieses ganze Gerede um Dämonen und Hexen damals und war doch total krank!!! Wie fortschrittlich war im Gegensatz dazu der orientalische Kulturraum !!!!

  • Lauri
    Lauri Vor 2 Monate

    Wozu mangelnde Bildung und Wissen führen kann. 🤦‍♀️
    Da klammert man sich an jeden Strohhalm. Gibt es übrigens heute auch noch und klappt wunderbar!
    Siehe IS usw

  • Brauchnix Verleihnix
    Brauchnix Verleihnix Vor 2 Monate +1

    Hexenverbrennung, deshalb sage ich Scheiß Religionen und schmarotzendes, Arbeitsscheues Pfaffentum egal welcher Glaubensrichtung! 2000 Jahre hatten die Frauen im "Christentum" die Arschkarte!
    1600 Jahe haben die Frauen bis zum heutigen Tage im Islam die Mega-Arschkarte!

  • Stella Jonon
    Stella Jonon Vor 3 Monate +1

    HEXEN SIND HILFEN VON ENGELN NICHT VON TEUFELN🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬

  • DerAnanasKing
    DerAnanasKing Vor 3 Monate

    lebensbedrohliche geburt.
    estmal das kind nottaufen.
    man muss Prioritäten setzen.

  • Necron X6
    Necron X6 Vor 3 Monate

    Aber warum waren es gerade Hebammen, die in Köln als Hexen verbrannt wurden?!

    • Sophie
      Sophie Vor 2 Monate +1

      Weil die Mutter und das Kind immer tödlich verunglücklichen.... meist wird die Hebamme beschuldigt, gehext zu haben da die meisten Gründe, warum sie starben, nicht gefunden wurden.
      Glaub ich....

  • sondel Fan Schleswig Holstein

    Grüße die 7 a

  • Ariella
    Ariella Vor 4 Monate +4

    Ein Muttermal ist das Zeichen des Teufels? Haben die Richter sich mal selbst angesehen? Welcher Mensch hat denn kein Muttermal? Ganz zu schweigen von der Foltermethode. Wer würde nicht ein Geständnis ablegen wollen, um den Schmerzen zu entkommen? Drei Tage durchgehalten und ein Finger weniger? Ok vielleicht doch keine Hexe … leid tut es uns aber trotzdem nicht …?! Unsere Vergangenheit ist so traurig …